Mathieu van der Poel kann die zweite Etappe der Tour de Suisse für sich entscheiden. Stefan Küng bleibt hauchdünn an der Spitze des Gesamtklassements.
Tour de Suisse
Marc Hirschi an der ersten Etappe der diesjährigen Tour de Suisse. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Marc Hirschi fährt als bester Schweizer in der zweiten Tour-de-Suisse-Etappe auf Rang 4.
  • Der Berner erreicht das Ziel vier Sekunden hinter dem Sieger Mathieu van der Poel.
  • Hirschis Landsmann Stefan Küng bewahrt die Führung des Gesamtklassements.

Die zweite Etappe der diesjährigen Tour de Suisse geht an Mathieu van der Poel. Der Niederländer gewinnt in Lachen mit einem Vorsprung von einer Sekunde auf Maximilian Schachmann aus Deutschland.

Das Podest komplettiert van der Poels Landsmann Wout Poels, der drei Sekunden nach dem Sieger im Ziel einfährt. Stärkster Schweiz wird Marc Hirschi. Der Berner fährt auf den vierten Rang, vier Sekunden hinter van der Poel.

Tour de Suisse
Stefan Küng aus der Schweiz vom Team Groupama-FDJ feiert seinen Sieg der ersten Etappe an der Tour de Suisse im Trikot des Führenden. - dpa

Der gestrige Sieger Stefan Küng bleibt Leader im Gesamtklassement. Der 27-Jährige erreicht das Ziel als 25. mit 22 Sekunden Rückstand. Weil Julian Alaphilippe im Ziel zeitgleich mit Hirschi ankommt, hat Küng einen hauchdünnen Vorsprung von einer Sekunde.

Mehr zum Thema:

Tour de Suisse