Der Holländer Dylan Groenewegen gewinnt die dritte Etappe der Tour de France hauchdünn vor den beiden Belgiern Wout van Aert und Jasper Philipsen.
Tour de France
Dylan Groenewegen gewinnt die dritte Etappe der Tour de France im Sprint. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Wout van Aert verteidigt das Gelbe Trikot bei der Tour de France.
  • Der Belgier fährt bei der dritten Etappe auf Rang zwei.
  • Den Tagessieg holt sich der Holländer Dylan Groenewegen im Sprint.

Die 3. Etappe der Tour de France wird zur Beute von Dylan Groenewegen. Der 29-jährige Niederländer gewinnt nach den 182 km von Vejle nach Sönderborg im Foto-Finish.

Nach ihm folgt das belgische Duo Wout van Aert und Jasper Philipsen. Vierter wird der Slowake Peter Sagan, Fünfter Vortagessieger Fabio Jakobsen aus den Niederlanden.

Im Gesamtklassement verteidigte Van Aert das tags zuvor geholte Leadertrikot erfolgreich. Der 27-Jährige, der in allen drei bisherigen Etappen der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt Platz 2 belegte, baute dank den sechs Sekunden Bonifikation seinen Vorsprung gar aus. Sein belgischer Landsmann Yves Lampaert liegt als Zweiter nun sieben Sekunden zurück.

Mehr zum Thema:

Peter Sagan Tour de France