Die Tour de France Femmes ist zurück. Schon am 24. Juli gehts los – für acht Tage knapp 1034 Kilometer durch Frankreich. Ruhetage? Gibts nicht.
tour de france femmes
Startet am 24. Juli: die Tour de France Femmes. (Grafik) - A.S.O.
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Zum ersten Mal seit 2009 findet dieses Jahr wieder eine Tour de France Femmes statt.
  • Auf acht Etappen geht es für die Frauen auf eine knapp 1034 Kilometer lange Route.
  • Die Tour startet mit einem Rundkurs durch Paris am 24. Juli.

Die Tour de France Femmes ist zurück. Nach der Einstellung 2009 geht es am 24. Juli auch für die Frauen endlich wieder los. Gestartet wird am Fusse des Eiffelturms – nur Stunden bevor die Männer in Paris zum Schlusssprint ansetzen.

Die erste Etappe führt aber nicht gleich raus aus der Hauptstadt. Ein Rundkurs führt die Radrennfahrerinnen auf einer Strecke von insgesamt 82 Kilometern mehrere Male über die Champs-Élysée.

Am zweiten Tag geht es dann über 136 Kilometer auf einer mehrheitlich flachen Etappe in Richtung Provins, südöstlich von Paris. Danach geht es gemäss dem Tour-Plan von Reims nach Épernay auf eine hügligere Strecke. Fünf Bergwertungen warten in der dritten Etappe auf die Fahrerinnen.

tour de france femmes
Überblick über die Etappen der Tour de France Femmes. - A.S.O.

Auf der Tour de France Femmes erwartet die Fahrerinnen acht Etappen. Vier davon führen durch flaches Terrain, zwei durch hügelige Landschaften und zwei sind Bergetappen. Die längste davon ist rund 175 Kilometer lang und führt sie von Bar-le-Duc nach Saint-Diédes-Vosges.

Zwischen den Etappen gibt es keinen Ruhetag. Für Kritik hat laut «Sportschau» die Entscheidung gesorgt, dass es bei der Neuauflage der Tour kein Zeitfahren geben wird. Gegenüber «Blick» hat auch die Schweizer Vize-Olympiasiegerin Marlen Reusser angekündigt, an der Tour teilnehmen zu wollen.

Mehr zum Thema:

Tour de France