Für Sprintstar Caleb Ewan ist die 108. Tour de France bereits beendet.
Der Australier Caleb Ewan (r) brach sich bei seinem Sturz das Schlüsselbein. Foto: Christophe Ena/AFP/dpa
Der Australier Caleb Ewan (r) brach sich bei seinem Sturz das Schlüsselbein. Foto: Christophe Ena/AFP/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Australier war im Finale des Teilstücks in Pontivy schwer gestürzt und hatte sich dabei einen Schlüsselbeinbruch zugezogen.

Tour de France bereits nach der dritten Etappe beendet. Das teilte sein Team Lotto-Soudal mit.

Der Australier war im Finale des Teilstücks in Pontivy schwer gestürzt und hatte sich dabei einen Schlüsselbeinbruch zugezogen. Der dabei ebenfalls zu Fall gekommene Slowake Peter Sagan kam glimpflich davon. Der dreimalige Weltmeister kann nach Angaben seines Teams Bora-hansgrohe trotz einer Schnittwunde an der Hüfte am Dienstag starten.

Mehr zum Thema:

Tour de France Peter Sagan Lotto