Pauline Ferrand-Prévot verpasste an Olympia das Podest. Bei der Europameisterschaft im serbischen Novi Sad fuhr die Französin nun jedoch fehlerfrei auf Platz 1.
Pauline Ferrand-Prévot
Pauline Ferrand-Prévot beim Cross-Country-Rennen bei den Olympischen Spielen in Tokio. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Pauline Ferrand-Prévot ist Mountainbike-Europameisterin.
  • Anne Terpstra und Anne Tauber aus den Niederlanden komplettieren das Podest.
  • Linda Indergand belegt als beste Schweizerin den fünften Platz.

An den Olympischen Spielen in Tokio stürzte sie und belegte lediglich den zehnten Platz. Bei der Cross-Country-Europameisterschaft im serbischen Novi Sad kann Pauline Ferrand-Prévot nun jedoch überzeugen: Die Französin belegt den ersten Platz. Anne Terpstra und Anne Tauber, beide aus den Niederlanden, werden Zweite und Dritte.

Die Schweizer Gold- und Silber-Gewinnerinnen Jolanda Neff und Sina Frei nahmen nicht am Rennen teil. In den Top 10 mischten trotzdem zwei Schweizerinnen mit: Linda Indergand, die an Olympia Bronze holte, fuhr als Fünfte ins Ziel. Alessandra Keller landete auf den neunten Platz.

Mehr zum Thema:

Jolanda Neff Olympia 2021