Bei der WM im Downhill fährt die Neuenburgerin Camille Balanche auf Rang vier und verpasst das Podest nur knapp.
downhill
Spezialistin im Downhill, Camille Balanche während der UCI Downhill Mountain Bike World Championship Women. (KEYSTONE/Maxime Schmid) - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Camille Balanche fährt in Les Gets auf Rang vier.
  • Nach Gold und Bronze verpasst sie damit eine weitere WM-Medaille.

Camille Balanche hat die Medaillenränge an der Mountainbike-WM knapp verpasst. Nach Gold 2020 und Bronze 2021 fuhr die 32-jährige Spezialistin im Downhill in Les Gets auf den 4. Platz.

Weniger als 0,8 Sekunden fehlten Balanche zu Bronze. Den 3. Platz belegte überraschend die französische Topfavoritin Myriam Nicole. Die sich der 20-jährigen Österreicherin Valentina Höll und der Deutschen Nina Hoffmann um 3,4 respektive 2,5 Sekunden geschlagen geben musste.

Balanche geht nächste Woche als Führende im Gesamtweltcup ins Finale in Val di Sole. In Les Gets trat sie mit einem gebrochenen Schlüsselbein an, das nur durch zwei Platten zusammengehalten wird. Die Verletzung hatte sie sich vor drei Wochen bei einem Trainingssturz zugezogen.