Max Verstappen gewinnt den GP von Deutschland. Sebastian Vettel fährt vom letzten Startplatz sensationell auf Rang 2. Für Mercedes setzt es ein Debakel ab.
Sebastian Vettel
Sebastian Vettel im Einsatz in seinem Ferrari am Hockenheimring. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • In einem verrückten Rennen zeigte Sebastian Vettel eine grandiose Aufholjagd.
  • Der Tagessieg geht an Max Verstappen, die Mercedes-Piloten müssen sich geschlagen geben.

Debakel für Mercedes und Lewis Hamilton. Die Formel-1-Dominatoren der letzten müssen im Regen von Deutschland eine empfindliche Niederlage einstecken. Hamilton wird im verrückten Rennern lediglich Elfter, Teamkollege Valtteri Bottas scheidet aus. Damit schafft es Mercedes erstmals in dieser Saison nicht auf das Podest.

Sebastian Vettel zeigt eine grandiose Aufholjagd. Nach dem katastrophalen Qualifying musste er von Startposition 20 aus ins Rennen, arbeitete sich aber auf Rang 2 vor. Der dritte Platz geht überraschend an den Russen Daniel Kvyat im Toro Rosso.

Vettels Ferrari-Teamkollege Charles Leclerc schied nach einem Fehler auf der nassen Fahrbahn ebenso vorzeitig aus wie Nico Hülkenberg. Der 31-Jährige aus Emmerich hatte in seinem Renault zu diesem Zeitpunkt auf dem vierten Rang gelegen und den ersten Formel-1-Podestplatz seiner Laufbahn dicht vor Augen.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

MercedesSebastian VettelMax VerstappenLewis HamiltonValtteri BottasToro RossoRenaultCharles Leclerc