Seit rund sieben Jahren ist Cem Bölükbasi im virtuellen SIM-Racing aktiv. Nun startet er im März an der FIA-Formel-2-Meisterschaft.
Fia-Formel-2-Meisterschaft
Cem Bölükbasi startet im März in der Formel 2. - Instagram/@cembolukbasi

Das Wichtigste in Kürze

  • Cem Bölükbasi brilliert seit langem in der virtuellen Rennserie.
  • Nun startet er –physisch – fürs tschechische Formel-2-Team Charouz Racing System.

Bisher zeigte Cem Bölükbasi sein Können insbesondere im virtuellen SIM-Racing. Nun setzt sich der 23-Jährige physisch hinters Steuer. Im März startet Bölükbasi fürs tschechische Formel-2-Team Charouz Racing System.

Dies, nachdem er mehr als sieben Jahre in der virtuellen Rennserie aktiv gewesen sei, so «Sport1». Beispielsweise sei er seit 2017 in der F1 Esports Serie mit dabei gewesen.

Seine Teilnahme im Frühling wird jedoch nicht das erste Mal sein, dass sich der Türke hinter ein echtes Steuer setzt. In der Vergangenheit nahm er bereits an 15 Rennen der Formel 3 teil.

Hinzu kommen die GT4 European Series. Dort schaffte es Bölükbasi 2020 auf den zweiten Rang.

Mehr zum Thema:

Formel 3 FIA