Das Rennen der DTM vom Sonntag auf dem Nürburgring bringt reichlich Unterhaltung. Nebst einer Sieger-Premiere gab es viel Diskussions-Stoff.
DTM
DTM: Alex Albon gewinnt ein chaotisches Rennen auf dem Nürburgring. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Sonntag kam es zu einem Premiere-Sieg beim DTM-Rennen auf dem Nürburgring.
  • Alex Albon gewinnt ein Rennen, das von Unterbrüchen gezeichnet war.
  • Leidtragender war unter anderem Meisterschafts-Leader Kelvin van der Linde.

Das Rennen der DTM vom Sonntag hatte einiges zu bieten. Neben diversen Zusammenstössen feierte Alex Albon (25) seinen ersten Sieg.

Zu reden gab vor allem eine Szene um den Touren-Leader Kelvin van der Linde (25). Dieser wurde auf dem Nürburgring von Liam Lawson abgedrängt. Mit einem gewagten Überhol-Manöver löste der junge Neuseeländer ein Chaos aus.

Nach dem Rennen war Leader van der Linde ziemlich erzürnt über die waghalsige Aktion. Von dem bekam Alex Albon an der Spitze nicht viel mit. Die Restarts nach den Safety-Car-Phasen meisterte er perfekt.

So gewinnt der junge Thailänder das Rennen auf der DTM auf dem Nürburgring. Damit belohnt er sich für seine fehlerfreie Vorstellung. Auf Platz zwei fährt Dani Juncadella (30) und Dritter wird Marco Wittmann (31).