Der McLaren-Pilot Daniel Ricciardo behauptet, dass sein ehemaliger Teamkollege Max Verstappen «mit der Zeit reifer geworden» ist.
Daniel Ricciardo
Daniel Ricciardo und Max Verstappen 2021 beim GP in Austin. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Titelkampf zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappen ist in vollem Gange.
  • Die beiden waren dieses Jahr schon in mehrere Zwischenfälle verwickelt.
  • Nun behauptet Ex-Teampartner Daniel Ricciardo, dass Verstappen reifer wurde.

Die Formel-1-Saison neigt sich langsam dem Ende zu. Somit steigt auch die Spannung im Titelkampf zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton – Verstappen führt mit 8 Punkten. Nur noch der Grand Prix von Saudi-Arabien und Abu Dhabi stehen bevor.

Im Kampf um den Titel kam es dieses Jahr schon zu unschönen Zwischenfällen. Beim GP von Monza rettete der «Halo» womöglich das Leben von Hamilton. In Silverstone krachte Verstappen mit hohem Tempo in eine Schranke.

Daniel Ricciardo
Max Verstappen fliegt mit seinem Renner auf Titelkonkurrenten Lewis Hamilton. - Keystone

Daniel Ricciardo: «In weniger Unfälle verwickelt»

Nun meldet sich Verstappens ehemaliger Teamkollege Daniel Ricciardo im Interview mit «motorsport-total» zu Wort. Der McLaren-Pilot ist sich sicher: «Max hatte immer eine aggressive Herangehensweise, aber ich denke, er ist mit der Zeit reifer geworden. Er ist sicherlich in weniger Zwischenfälle oder Unfälle verwickelt, als es im ersten Jahr oder so der Fall war.»

Jedoch: «Seine Herangehensweise hat sich in den vergangenen Jahren nicht geändert. Ich denke, das habe ich immer respektiert. Man weiss, dass man mit Max ein hartes Rennen fahren wird», so Ricciardo

Mehr zum Thema:

Lewis Hamilton Max Verstappen McLaren Pilot Daniel Ricciardo