Charles Leclerc verpasst seinen Flug nach Montréal. Dort will der Monegasse nach dem verpatzten Baku-GP am Sonntag wieder bis zum Ende fahren.
Charles Leclerc
Aus Baku verabschiedete sich Charles Leclerc. In Montréal dürfte er wegen eines verpassten Fluges mit der gleichen Laune ankommen. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Charles Leclerc muss gleich mehrere Dämpfer einstecken.
  • Das letzte Formel-1-Rennen lief für den Ferrari-Fahrer alles andere als wie gewünscht.
  • Und jetzt hat er auch noch seinen Flug nach Montréal verpasst!

Bei Charles Leclerc scheint aktuell nichts so zu laufen wie geplant! Das letzte Formel-1-Rennen in Baku musste der Ferrari-Pilot bereits in der 19. Runde aufgeben. Auch sein Teamkollege, Carlos Sainz, konnte das Rennen nicht zu Ende fahren.

Charles Leclerc wird beim Aserbaidschan-GP von einem Motorschaden an seinem Ferrari gestoppt. - Sky Sports F1

Die beiden mussten dann mitansehen, wie sich die Red Bull-Fahrer einen Doppelsieg holten. Die Chance, dieses Debakel wiedergutzumachen, kommt aber schon am Sonntag in Montréal (CAN).

Ist die Weltmeisterschaft für Charles Leclerc schon dahin?

Allerdings muss der Monegasse seinen ersten Dämpfer schon vor dem Start hinnehmen: In seiner Instagram-Story schreibt Charles Leclerc, dass er seinen Flug nach Kanada verpasst hat.

charles leclerc
Charles Leclerc schreibt auf Instagram, dass er seinen Flug verpasst hat. - Instagram / charles_leclerc

«Start in die Woche, indem ich meinen Flug nach Montréal verpasse», teilt er den Frust mit seinen Fans. Dahinter setzt er ein grünes Häkchen.

Ob der 24-Jährige den ganzen Stress hinter sich lassen kann, um auf dem Circuit Gilles-Villeneuve voll fokussiert zu starten?

Mehr zum Thema:

Carlos Sainz Instagram Red Bull Ferrari Stress Pilot Charles Leclerc