Seit Montag ist es bekannt: Fernando Alonso wechselt von Alpine zu Aston Martin. Alpine-Teamchef Otmar Szafnauer erfuhr davon aber erst in der Presse.
Otmar Szafnauer
Otmar Szafnauer ist Teamchef im Alpine-Lager in Enstone. - dpa-infocom GmbH
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Fernando Alonso wird seine nächste Formel-1-Saison für Aston Martin fahren.
  • Er wechselt von Alpine zu einem direkten Rivalen.
  • Alpine-Teamchef Otmar Szafnauer erfuhr erst durch die Presse vom Abgang seines Fahrers.

Formel-1-Legende Fernando Alonso wechselt von Alpine zum Rivalen Aston Martin und übernimmt so den Platz von Sebastian Vettel (35). Jetzt hat der Alpine-Teamchef Otmar Szafnauer verraten, dass er nichts von diesem Lager-Wechsel wusste. Er habe erst in den Medien davon erfahren.

Wie «Motorsport.com» schreibt, sei er bis dahin davon ausgegangen, der Spanier stehe vor der Vertragsverlängerung. Als er am Montag die Pressemitteilung von Aston Martin gelesen habe, sei er schockiert gewesen.

otmar szafnauer
Fernando Alonso wechselt innerhalb der Formel 1 von Alpine zu Aston Martin. - dpa

Ihm sei lediglich bewusst gewesen, dass sich Aston Martin für den 41-jährigen Fahrer interessiere. Deswegen habe er geahnt, dass Alonso auch Gespräche mit den Verantwortlichen führte. «Aber ich war zuversichtlich, dass wir trotz Diskussionen – und es ist nicht falsch, zu sondieren – nahe dran waren.»

Mehr zum Thema:

Sebastian Vettel Fernando Alonso Aston Martin