Jetzt ist es offiziell: Valtteri Bottas startet ab der kommenden Saison für Alfa Romeo Sauber. Der Finne wechselt von Mercedes zum Team aus Hinwil.
Valtteri Bottas Alfa Romeo
Valtteri Bottas feiert seinen Sieg beim Grossen Preis von Österreich. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Valtteri Bottas verlässt Mercedes und startet in der kommenden Saison für Alfa-Sauber.
  • Der 32-jährige Finne folgt beim Team aus Hinwil auf seinen Landsmann Kimi Räikkönen.
  • Nun ist bei Mercedes der Weg frei für George Russell.

Der erste Domino-Stein im Fahrerpoker der Formel 1 ist gefallen. Am Montag teilte Alfa Romeo Sauber offiziell mit, dass Valtteri Bottas ab 2022 im Cockpit sitzen wird. Der Finne wechselt von Mercedes zum Team aus Hinwil.

Für Alfa-Sauber ist Bottas mit fünf Jahren Mercedes-Erfahrung ein enormer Gewinn. Der 32-Jährige hat einen mehrjährigen Vertrag unterzeichnet. «Er ist der richtige Fahrer, um uns zu helfen, einen Schritt vorwärts zu machen», so Teamchef Frederic Vasseur.

Ist Valtteri Bottas der richtige Fahrer für Alfa-Sauber?

«Es öffnet sich ein neues Kapitel in meiner Karriere», wird Bottas zitiert. «Ich freue mich, mit Alfa Romeo gemeinsam eine neue Herausforderung anzugehen.» Für Mercedes holte der Finne bisher neun Grand-Prix-Siege.

Valtteri Bottas Alfa Romeo
Valtteri Bottas wechselt zu Alfa Romeo Sauber. - keystone

Beim deutschen Hersteller muss Bottas sein Cockpit am Saisonende für George Russell räumen. Der Engländer soll in den kommenden Tagen als Teamkollege von Lewis Hamilton bestätigt werden.

Mehr zum Thema:

Lewis Hamilton Mercedes Formel 1 Alfa Romeo Sauber Valtteri Bottas