Gotytom Gebreslase (27) hat die Goldmedaille im Marathon gewonnen und mit ihrer Zeit von 2:18,11 Stunden einen neuen WM-Rekord aufgestellt.
Gotytom Gebreslase holte sich WM-Gold im Marathon.
Gotytom Gebreslase holte sich WM-Gold im Marathon. - Vesa Moilanen/Lehtikuva/dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Gotytom Gebreslase gewinnt die WM-Goldmedaille im Marathon in Rekordzeit.
  • Hinter der Äthiopierin landen Judith Jeptum Korir und Lonah Chemtai Salpeter.

Die 27-Jährige aus Äthiopien war neun Sekunden schneller als Judith Jeptum Korir aus Kenia, die über weite Strecken des Rennens geführt hatte, einem Angriff etwas weniger als zwei Kilometer vor dem Ende aber nicht mehr folgen konnte und Silber gewann.

Lonah Chemtai Salpeter aus Israel holte Bronze und blieb mit ihrer Zeit von 2:20,18 Stunden in Eugene ebenfalls noch unter dem alten WM-Rekord von 2:20,57 Stunden, den die Britin Paula Radcliffe 2005 in Helsinki aufgestellt hatte.

Titelverteidigerin und Favoritin Ruth Chepgngetich aus Kenia war nach etwa der Hälfte der Distanz ausgestiegen. Eine deutsche Läuferin war nicht am Start. Gebreslase hatte im vergangenen Jahr den Marathon in Berlin gewonnen.