Der englische Weltklasse-Bergläufer Chris Smith ist im Familienurlaub in Schottland tödlich verunglückt. Der 43-Jährige kam bei einem Trainingslauf ums Leben.
Chris Smith
Der englische Spitzen-Bergläufer Chris Smith ist im Alter von 43 Jahren tödlich verunglückt. - British Athletics
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der britische Top-Bergläufer Chris Smith ist bei einem Trainingslauf tödlich verunglückt.
  • Smith war mit seiner Frau und seinen Söhnen im Familienurlaub in den Highlands.

Die englische Leichtathletik-Welt wird von einer Tragödie erschüttert. Der britische Spitzen-Bergläufer Chris Smith (†43) ist während eines Familienurlaubs in Perthshire tödlich verunglückt.

Der EM-Bronzegewinner von 2016 startete am Dienstagnachmittag zu einem Trainingslauf nahe Invernar (Schottland). Von diesem kehrte er jedoch nicht mehr zurück. Am Donnerstag wurde sein Leichnam nahe dem Berg Meall Garbh gefunden.

«Wir sind tieftraurig über den Tod von Chris Smith», twitterte der britische Leichtathletikverband. «Unsere Gedanken sind in dieser schweren Zeit bei seiner Familie und seinen Freunden.» Smith hinterlässt eine Frau sowie zwei Söhne.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Tod