Wird Xherdan Shaqiri (29) bei Olympique Lyon zum grossen Star in der Ligue 1? Oder kann sich der Wechsel für den Schweizer auch negativ auswirken? Das sagt Nau.
Xherdan Shaqiri
Xherdan Shaqiri wechselt in die Ligue 1 zu Olympique Lyon. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Liverpool lässt Xherdan Shaqiri nach drei Jahren ziehen.
  • Birgt der Wechsel nach Frankreich auch Gefahren für den Nati-Star?
  • Hier kommt das Pro und Kontra von Nau.ch.

Der sechste Verein in der Karriere von Xherdan Shaqiri heisst Olympique Lyon! Für rund elf Millionen Franken wechselt der 29-Jährige aus Liverpool in die Ligue 1. Und soll bei den Franzosen gross einschlagen.

Ist der Transfer nach Lyon der richtige Schritt für den 96-fachen Nati-Spieler? Oder macht Xherdan Shaqiri damit einen Fehler? Das sind die Pro- und Kontra-Argumente.

Xherdan Shaqiris erstes Interview als Lyon-Spieler. - Twitter/@OL

Micha Zbinden, Chefredaktor

Micha Zbinden
Micha Zbinden ist Chefredaktor von Nau.ch. - Nau.ch

Die wirre Karriereplanung von Xherdan Shaqiri hat gestern ein Ende genommen. Ein Transfer zu Lyon macht Sinn – könnte man auf den ersten Blick meinen. Weit gefehlt. Denn: Lyon liegt gerade mal 290 Kilometer von Shaqs Heimat Basel entfernt.

Xherdan Shaqiri
Xherdan Shaqiri fährt mit seinem Lambo-Luxusschlitten bei der Nati vor. - instagram/shaqirixherdan

Gut möglich, dass Shaq mit seinem schwarzen Lamborghini Urus, notabene mit 305 Km/h der schnellste SUV (Sports Utility Vehicle) der Welt, die Strecke in Rekordzeit meistern wird. Die Gefahr besteht also, dass der Zauberzwerg mit der 340’000-Franken-Karosse mehr Zeit in Basel verbringen wird, als den Lyonern lieb ist.

Die Nähe zu seinem Basler Clan und den Freunden könnte Gift sein für den weiteren Verlauf seiner Karriere. Achtung Shaq, es droht die maximale Ablenkungsgefahr!

Was ist Ihre Meinung: Ist Olympique Lyon der richtige Verein für Shaqiri?

Christoph Böhlen, stv. Sportchef

Christoph Böhlen
Christoph Böhlen ist stellvertretender Sportchef bei Nau.ch. - Nau.ch

Sportlich hat Xherdan Shaqiri alles erreicht! Er holt mit Bayern und Liverpool zweimal die Champions League, wird unter anderem dreimal deutscher und einmal englischer Meister. Dazu kommen drei Titel mit dem FC Basel in jungen Jahren – und 96 Länderspiele (26 Tore)!

Xherdan Shaqiri
Xherdan Shaqiri feiert den Gewinn der Champions League mit Liverpool. - Keystone

Der 29-Jährige ist der wohl talentierteste Fussballer, den dieses Land je gesehen hat. Nur etwas fehlt ihm noch: Er muss einmal in einem Top-Verein über mehrere Saisons eine prägende Rolle einnehmen. Und genau das ist bei Olympique Lyon möglich.

Shaqiri tritt in die grossen Fussstapfen von Memphis Depay (neu in Barcelona). Damit erhält er im Offensivspiel von Trainer Peter Bosz viele Freiheiten. In Lyon kann sich «Shaq» so richtig austoben – sofern er sein Verletzungspech hinter sich lassen kann. Zuletzt hat er in der Schweizer Nati an der Euro 2020 eindrücklich bewiesen, dass er dazu in der Lage ist.

Xherdan Shaqiri
Lionel Messi und der «Alpen Messi» spielen jetzt in der gleichen Liga. - Keystone

Über fehlende Aufmerksamkeit in der verhältnismässig «kleinen» Ligue 1 muss er sich keine Sorgen machen. Mit dem Wechsel von Lionel Messi zu Ligakonkurrent PSG wird die höchste französische Liga weltweit in den Fokus rücken. Das richtige Scheinwerferlicht für den einst zum «Alpen-Messi» gekürten Schweizer Nati-Star.

Ligue 1SpSNUTorePkt
1.Paris Saint-Germain LogoParis Saint-Germain981022:924
2.RC Lens LogoRC Lens951316:1018
3.OGC Nizza LogoOGC Nizza851217:416
4.Angers LogoAngers941414:916
5.Olympique Marseille LogoOlympique Marseille842214:1014
6.AS Monaco LogoAS Monaco943214:1114
7.FC Lorient LogoFC Lorient931510:914
8.OSC Lille LogoOSC Lille943213:1414
9.FC Nantes LogoFC Nantes944113:1013
10.Olympique Lyon LogoOlympique Lyon932414:1313
11.Stade Rennes LogoStade Rennes933312:912
12.Racing Strasbourg LogoRacing Strasbourg934213:1411
13.HSC Montpellier LogoHSC Montpellier923416:1610
14.Stade Reims LogoStade Reims923410:1110
15.Clermont Foot LogoClermont Foot923412:2010
16.Girondins Bordeaux LogoGirondins Bordeaux914411:207
17.ESTAC Troyes LogoESTAC Troyes91538:146
18.FC Metz LogoFC Metz915311:196
19.Stade Brest LogoStade Brest905410:184
20.AS Saint-Etienne LogoAS Saint-Etienne90548:184

Mehr zum Thema:

Champions League Olympique Lyon Schweizer Nati Lionel Messi Lamborghini Peter Bosz Euro 2020 Liverpool FC Basel Franken Trainer Ligue 1 Liga Xherdan Shaqiri