Der Schweizer Nati stehen zwei wichtige Spiele in der WM-Quali bevor, mit Xhaka und Seferovic fehlen zwei Leistungsträger. Cedric Itten ist wieder mit dabei.
Murat Yakin Schweizer Nati
Murat Yakin beruft sein zweites Aufgebot für die Schweizer Nati ein. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Trainer Murat Yakin hat am Freitag sein Aufgebot für die WM-Quali-Spiele präsentiert.
  • Cedric Itten und Albian Ajeti sollen statt Haris Seferovic für die Tore sorgen.
  • Der Ausfall von Captain Granit Xhaka werde schwer zu kompensieren sein, so Yakin.

Für die Schweizer Nati steht der zweite Zusammenzug unter Trainer Murat Yakin an. In der WM-Qualifikation geht es um viel – gegen Nordirland und Litauen sind zwei Siege eigentlich Pflicht. Anderenfalls wird es schwer mit der Qualifikation für Katar 2022.

Granit Xhaka und Haris Seferovic fehlen – schafft die Schweizer Nati trotzdem die WM-Qualifikation?

Ausgerechnet für die wichtige Schlussphase der WM-Quali muss Yakin aber seinen Nati-Captain Granit Xhaka vorgeben. Der 29-Jährige zog sich beim Derby-Sieg von Arsenal gegen Tottenham eine Knieverletzung zu. Xhaka fällt bis zu drei Monate aus.

«Granit ist unersetzlich. Er ist nicht nur der Captain, er hält die Mannschaft zusammen», so Yakin zum schmerzvollen Ausfall. Dafür steht mit Xherdan Shaqiri ein Leistungsträger wieder im Aufgebot der Schweizer Nati.

Schweizer Nati mit neuen Gesichtern

Auch Star-Stürmer Haris Seferovic steht dem neuen Nati-Trainer für das zweite Aufgebot nicht zur Verfügung. Der Benfica-Legionär laboriert an einem Muskelfaserriss in der Wade. Für den Quali-Abschluss im November sollte Seferovic aber wieder fit sein.

Yakin sorgt mit einigen neuen Einberufungen für frischen Wind. Cedric Itten und Albian Ajeti sollen in der Offensive für frischen Wind sorgen. Itten bombte sich wohl mit seinem Tor für Greuther Fürth gegen Bayern München in den Nati-Kader.

Schweizer Nati Cedric Itten
Cedric Itten ist zurück in der Schweizer Nati. - dpa

Jonas Omlin stösst anstelle von Yvon Mvogo zum Kader. Ulisses Garcia ersetzt in der Defensiv-Abteilung Jordan Lotomba. Cedric Zesiger und Loris Benito finden wie auch Andi Zeqiri diesmal keine Beachtung.

Mehr zum Thema:

Haris Seferovic Xherdan Shaqiri Bayern München Albian Ajeti Granit Xhaka Loris Benito Murat Yakin Yvon Mvogo Trainer Arsenal Schweizer Nati