Ein Ex-Junior von Köbi Kuhn (†76) bepflanzt das verwucherte Grab von Alice Kuhn (†73) mit Blumen. Bei den Nau.ch-Lesern sorgt die gute Tat für Begeisterung.
Köbi Kuhn
Remo Schmid, Ex-Spieler von Köbi Kuhn, auf dem Friedhof Sihlfeld in Zürich. - Nau.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Auf Köbi Kuhns (†76) Grab blühen bunte Blumen.
  • Aber warum ist die Grabseite von Alice (†73) und Viviane Kuhn (†46) nicht gepflegt?
  • Ein Ex-Junior der Trainer-Legende hat jetzt gehandelt und sorgt für viel Freude.

Die Ruhestätte von Köbi Kuhn (†76), Ehefrau Alice (†73) und Tochter Viviane (†46) sorgte zuletzt für mächtig Wirbel.

Warum ist die Grabseite von Köbi gepflegt, während es daneben bei Alice und Viviane einem wilden Gestrüpp ähnelt? «Das Grab von Alice ist eine Schande», sagte ein ehemaliger Weggefährte Kuhns gegenüber Nau.ch.

Köbi Kuhn
Köbi Kuhn wurde auf dem Friedhof Sihlfeld neben Frau Alice und Tochter Viviane beigesetzt.
Köbi Kuhn
Während die Grab-Seite von Köbi schön bepflanzt wurde...
Köbi Kuhn
... ist die Seite von Viviane und Alice verwelkt.
Köbi Kuhn
Neu sind auch auf der Seite von Alice und Viviane bunte Blumen gesetzt.

Weder Witwe Jadwiga noch die Leiter des Friedhofs Sihlfeld in Zürich wollten die Verantwortung übernehmen.

Ex-Junior von Köbi Kuhn handelt

Mittlerweile wurde gehandelt: Remo Schmid (34), ehemaliger Fussball-Junior von Köbi Kuhn, hat die Grabseite von Alice mit Blumen bepflanzt.

Remo Schmid
Remo Schmid zeigt auf Instagram seine Liebe zum FCZ.
Remo Schmid
Schmid feiert den Cupsieg 2018 mit den Spielern des FC Zürich.
Remo Schmid
Der 34-Jährige spielte lange selber im Zürcher Nachwuchs.

«Ich konnte gar nicht anders, als auf den Friedhof zu gehen und Blumen zu setzen», erklärte der Networker. Köbi und Alice Kuhn hätten das verdient.

Finden Sie es gut, dass ein Ex-Junior von Köbi das Grab von Alice bepflanzt?

Nau.ch-Leser begeistert

Die Aktion von Schmid sorgt unter den Nau.ch-Lesern für Begeisterung.

«Der Eggu 1» kommentiert die Tat mit: «Mal einer, der handelt. Während die meisten bloss blöd schnurren. Kompliment!»

Köbi Kuhn
Jadwiga und Köbi Kuhn (†76).
Köbi Kuhn
Der Ex-Nati-Trainer mit seiner zweiten Frau Jadwiga.

«Tolle Geste von Herrn Schmid. Schön gibt es noch solche Leute. Leider sind sie mehr und mehr eine Minderheit», schreibt «Pöik».

«Lala» findet es «berührend zu sehen», wie Menschen sich mit Liebe um das Grab kümmern würden. Und User «Schöön!» findet: «Es gibt sie doch noch, die schönen Geschichten.»

Mehr zum Thema:

Liebe