Mats Hummels hat auf Instagram unter anderem ein Foto seiner dick verbundenen Hand gepostet - aber dennoch leichte Entwarnung gegeben.
BVB-Innenverteidiger Mats Hummels musste sich während der Partie am Handgelenk behandeln lassen. Foto: Tom Weller/dpa
BVB-Innenverteidiger Mats Hummels musste sich während der Partie am Handgelenk behandeln lassen. Foto: Tom Weller/dpa - dpa-infocom GmbH
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • «Die Hand ist gut verpackt, vermutlich hatte ich noch Glück im Unglück», schrieb der Ex-Nationalspieler, dessen Ausfallzeit noch unklar ist.

Nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung im Spiel bei der TSG 1899 Hoffenheim (1:2) war der Verteidiger von Borussia Dortmund in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht worden. Dort machte er zunächst ein Bild seiner stark geschwollenen und zerkratzten Hand. Ausserdem lud der 31-Jährige ein weiteres Foto seines anschliessend verbundenen linken Arms hoch.

«Die Hand ist gut verpackt, vermutlich hatte ich noch Glück im Unglück», schrieb der Ex-Nationalspieler, dessen Ausfallzeit noch unklar ist. «Viel schmerzhafter ist die Niederlage in einem Spiel, das wir einfach niemals verlieren dürfen....» Gute Besserung wünschten ihm unter anderem der Schauspieler Kida Khodr Ramadan sowie TV-Moderator Kai Pflaume.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Mats HummelsInstagram1899 HoffenheimBVBRamadanModeratorSchauspieler