Meister FC Zürich hat sein «Home of FCZ» zwar schon vor einigen Monaten bezogen – doch am Mittwoch wurde das Trainingszentrum endlich würdig eingeweiht.
Mirlind Kryeziu spricht über das «House of FCZ» und die Vorbereitung beim Meister. - Nau.ch
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Im «Home of FCZ» trainieren neben der ersten Mannschaft auch die Frauen und die Junioren.
  • Das Trainingszentrum ist ein Herzensprojekt von Präsident Ancillo Canepa.

Die kargen Zeiten auf der Allmend Brunau sind beim FC Zürich schon länger Geschichte. Seit Dezember verfügt der amtierende Meister über ein hochmodernes Trainingszentrum beim Heerenschürli.

Der Vorzeige-Bau kostete rund 12 Millionen Franken und wurde am Mittwoch offiziell eingeweiht. Ein modernes Trainingszentrum? Davon kann zum Beispiel YB nur träumen...

FCZ-Präsident Ancillo Canepa im Interview. - Nau.ch

«Wir sind riesig stolz, ist es uns gelungen, ein solches Trainingszentrum zu bauen», freut sich Präsident Ancillo Canepa. «Wir haben dafür viele Jahre gekämpft und geplant. Jetzt haben wir endlich gute Trainingsbedingungen für die erste Mannschaft, alle Juniorenteams und auch die FCZ-Frauen», schwärmt der Club-Boss.

Kryeziu: «So ist es beim FC Zürich wie in einer grossen Familie»

«Wir sind ja schon ein paar Monate da, alle miteinander», so Verteidiger Mirlind Kryeziu. «Und weil die Junioren, die Frauen und die Geschäftsstelle hier sind, ist es wie in einer grossen Familie. Das sind die besten Voraussetzungen», so Kryeziu.

Gefällt Ihnen das «House of FCZ»?

So richtig geniessen können der 25-Jährige und seine Kollegen die Anlage aber aktuell nicht. Die Vorbereitung ist happig! «Es ist sehr streng, wir waren jetzt eine Woche im Trainingslager, danach hatten wir ein paar Tage frei. Aber es geht recht ab!»

Das sagt FCZ-Legende Hermann Burgermeister zum neuen Trainingszentrum. - Nau.ch

Auch FCZ-Legende Hermann Burgermeister (74) ist von der neuen Anlage begeistert. «Im Vergleich zu früher ist es natürlich wie Tag und Nacht», erklärt das Urgestein. «So kann man natürlich richtig gut arbeiten.»

Für die neue Saison als Titelverteidiger macht sich Burgermeister keine Sorgen: «Der FCZ ist der Gejagte. Aber wenn der neue Trainer die Spieler erreichen kann, kommt es gut!»

Klicken Sie sich durch die Bildergallerie zur grossen Einweihung des «House of FCZ»

FCZ
Blerim Dzemaili präsentiert einen Raum im «House of FCZ».
FC Zürich
Auch medizinisch wird man beim Meister optimal versorgt.
FC Zürich
Präsident Ancillo Canepa spricht mit dem neuen Trainer Franco Foda.
FC Zürich
Die Nati-Trikots der Meisterhelden Fidan Aliti, Karol Mets und Assan Ceesay.
FC Zürich
An Fitnessgeräten fehlt es ebenfalls nicht.
FC Zürich
Das «House of FCZ» besteht aus viel Holz.
FC Zürich
Genügend Waschmaschinen sind ebenfalls vorhanden.
FC Zürich
Für die Profis wird alles feinsäuberlich vorbereitet.
FC Zürich
Auch der Trikotdruck wird direkt vor Ort vorgenommen.
FC Zürich
Das Büro des Präsidenten-Ehepaares Canepa.
FC Zürich
Platz hat es genug....
FC Zürich
Ein sattes Grün als Trainingsfeld.
FC Zürich
Auch die Spielanalyse kommt nicht zu kurz.
FC Zürich
Das «House of FCZ» ist ein imposanter Bau.
FCZ
Beim Eröffnungs-Fest wurde man gut verpflegt.
FCZ
Der Anlass zog viele Fans an.
FCZ
Ein gelungener Mittwoch für den FC Zürich.
FCZ
Das «House of FCZ» ist damit offiziell eröffnet.

Mehr zum Thema:

Ancillo Canepa Franken Trainer FC Zürich BSC Young Boys