Der FC St. Gallen macht nach acht sieglosen Spielen einen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Die Ostschweizer besiegen den FC Vaduz mit 1:0.
FC St. Gallen
St. Gallens Chukwubuike Junior Adamu bejubelt seinen Treffer zum 1:0 im Spiel gegen den FC Vaduz. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • St. Gallen gewinnt den Abstiegskampf-Knüller gegen Vaduz mit 1:0.
  • Damit distanzieren sie die Liechtensteiner um vier Punkte.
  • Für das Team von Peter Zeidler ist es der erste Liga-Sieg seit Ende Februar.

Es ist der erwartet hart geführte Abstiegskampf, den die wenigen Zuschauer im Kybunpark zu sehen bekommen. Die Hausherren des FC St. Gallen bestimmen das Spiel, die Gäste aus dem Fürstentum beschränken sich auf solide Defensivarbeit und Konter-Fussball.

Schafft der FC St. Gallen den Klassenerhalt?

FC St. Gallen
St. Gallens Jérémy Guillemenot gegen Vaduz' Gabriel Lüchinger. - keystone

Dies gelingt dem Team von Trainer Mario Frick während der Startphase sehr gut. Die Ostschweizer können sich kaum nennenswerte Chancen herausspielen. Dann profitiert der FCSG allerdings von einem kapitalen Fehler in der Vaduzer Hintermannschaft.

Nach einem schnell ausgeführten Görtler-Freistoss stösst der herauseilende Goalie Marco Büchel mit seinem Teamkollegen Joël Schmied zusammen. Der Ball rollt anschliessend der Torlinie entgegen, wo ihn Junior Adamu (26') zur 1:0-Führung einschiebt.

FC ST. Gallen
St. Gallens Lukas Görtler behauptet den Ball gegen Gabriel Lüchinger vom FC Vaduz. - keystone

In der zweiten Halbzeit flacht das Geschehen deutlich ab. Die Ostschweizer nehmen deutlich Tempo raus und schalten in den Verwaltungsmodus. Vaduz bekundet Mühe damit, das Spiel zu gestalten.

Vaduz empfängt Luzern, FC St. Gallen zu Gast beim FCB

Dem Team aus dem Ländle gelingt der Ausgleich in dieser Partie nicht mehr. Anstatt den heutigen Gegner mit einem Sieg zu überholen, wächst der Rückstand fünf Spiele vor Schluss auf vier Punkte an. Damit macht der FCSG einen ersten Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Auf den FC St. Gallen wartet in einer Woche eine schwierige Aufgabe. Dann sind die Espen zu Gast im Joggeli beim FC Basel. Vaduz empfängt mit Luzern gleich den nächsten Konkurrenten im direkten Abstiegskampf.

Super LeagueSpSNUTorePkt
1.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys36252974:2984
2.FC Basel LogoFC Basel361513860:5353
3.Servette LogoServette361414845:5650
4.FC Lugano LogoFC Lugano3612111340:4249
5.FC Luzern LogoFC Luzern3612141062:5946
6.FC Lausanne-Sport LogoFC Lausanne-Sport3612141052:5546
7.FC St. Gallen LogoFC St. Gallen3611141145:4844
8.FC Zürich LogoFC Zürich3611151053:5743
9.FC Sion LogoFC Sion368141448:5838
10.FC Vaduz LogoFC Vaduz36918936:5836

Mehr zum Thema:

FC Basel FC Vaduz Trainer FC St.Gallen