Der FC Basel trainiert in der Winterpause in Zermatt – statt wie ursprünglich geplant in Dubai. Brasil-Stürmer Cabral gibt auch im Schnee eine gute Figur ab.
Valentin Stocker erzählt, welche Spieler des FC Basel sich im Schnee am wohlsten gefühlt haben. - Twitter @FC Basel

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FC Basel musste das Dubai-Trainingslager in letzter Sekunde absagen.
  • Dafür verbrachte Rotblau kurzerhand ein paar Tage im Schnee in Zermatt.
  • Arthur Cabral zeigt sich offenbar nicht nur auf dem Platz treffsicher.

Schnee in Zermatt statt Strand in Dubai! Der FC Basel musste sein Trainingslager im letzten Moment coronabedingt absagen.

«Die Trainingslager-Delegation war bereits am Flughafen Zürich», teilten die Basler mit. Eine weitere Lagebeurteilung und ein «Abwägen sämtlicher Umstände» führten zum Entschluss, nicht nach Dubai zu reisen.

Kurzerhand wurde nun ein neues Programm zusammengestellt. Von Sonntag bis letzten Mittwoch verbrachten die Bebbi ein paar Tage in Zermatt – inklusive Team-Event mit Wanderung, Schneeballschlacht und Fondue!

fc basel
Der FC Basel verbrachte ein paar Tage in Zermatt. Hier messen sich die Spieler in einer Schneeballschlacht.
fc basel
Arthur Cabral zeigte sich auch im Schnee treffsicher.
fc basel
Danach gab's ein Zmittag mit Blick auf das Matterhorn.
fc basel
FCB-Palacios beim Fondue-Essen.
fc basel
Die Reise nach Zermatt erfolgte im Zug.

Captain Valentin Stocker erzählt, dass er besonders von Burkina-Faso-Verteidiger Nasser Djiga beeindruckt war: «Mit den Händen in den Hosentaschen lief er am schnellsten von allen!»

Bei der Schneeballschlacht haben hingegen andere herausgestochen. «Michi Lang hat sehr gut gezielt. Und ich muss zugeben, Arthur Cabral trifft nicht nur auf dem Platz ganz gut, sondern auch auf dem Schneeball-Feld.»

FC Basel startet in Luzern in die Rückrunde

Am Team-Abend hätten die «Neuen» schliesslich noch singen müssen. «Die Spieler versuchten sich am DJ-Pult – es hat alles gepasst.»

Mögen Sie Schneeballschlachten?

Auch sportlich: Das abschliessende Testspiel gegen den FC Lugano gewinnt der FC Basel mit 2:1.

Ernst gilt es für Stocker und Co. wieder am 30. Januar 2022. Zum Rückrundenstart ist man zu Gast beim FC Luzern mit Neo-Coach Mario Frick.

Super LeagueSpSNUTorePkt
1.FC Zürich LogoFC Zürich18122443:2640
2.FC Basel LogoFC Basel1881938:1933
3.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys1894543:2232
4.FC Lugano LogoFC Lugano1896325:2430
5.Servette LogoServette1877432:3325
6.GC LogoGC1855832:2623
7.FC Sion LogoFC Sion1869324:3521
8.FC St. Gallen LogoFC St. Gallen18410422:3916
9.FC Lausanne-Sport LogoFC Lausanne-Sport18210618:3712
10.FC Luzern LogoFC Luzern1819820:3611

Mehr zum Thema:

Flughafen Zürich Valentin Stocker Flughafen FC Lugano FC Luzern DJ FC Basel