Der FC Zürich bleibt auch nach dem fünften Saisonspiel Tabellenletzter. Der Meister kommt auswärts gegen den FC Winterthur nicht über ein 1:1 hinaus.
Interview mit Francisco Rodriguez vom FC Winterthur. - Nau.ch
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Aufsteiger Winterthur trotzt Meister FC Zürich zuhause ein 1:1 ab.
  • Fabian Rohner (85') rettet den Gästen mit seinem Tor einen Punkt.
  • Beide Teams warten damit weiter auf den ersten Saisonsieg.

Aufsteiger Winterthur und Meister FCZ bleiben in der laufenden Super League Saison weiter ohne Sieg. Im Kellerduell trennen sich die beiden Zürcher Teams mit 1:1. Damit haben beide nach fünf Spielen erst zwei Punkte auf dem Konto.

FC Zürich
Das Spiel auf der Schützenwiese ist hart umkämpft. - keystone

Winti-Angreifer Francisco Rodriguez hadert nach dem Remis. Sein Treffer habe ein bitterer Beigeschmack, weil sein Team den Sieg nicht einfahren konnte. «Wenn ich ehrlich bin, überwiegt der Frust die Freude, weil wir nicht drei Punkte geholt haben.»

«Über weite Strecken haben wir guten Fussball gespielt.» Darauf müsse Winterthur auch in den nächsten Spielen anknüpfen, so Rodirguez.

Buess hat Führung auf dem Fuss

Die erste Halbzeit gehört den Hausherren. Vom FCZ kommt in den ersten 45 Minuten offensiv sehr wenig.

FC Winterthur
Das Stadion Schützenwiese in Winterthur ist gut besucht.
FCZ
Die beiden Fan-Lager sorgen für eine super Stimmung.
Winterthurs Samir Ramizi (l.) setzt FCZ-Stürmer Ivan Santini unter Druck.
FC Zürich
Zürichs Cheftrainer Franco Foda spricht zu seinen Spielern.
fcz
FCZ-Routinier Blerim Dzemaili behauptet den Ball gegen zwei Winterthurer.

Die beste Chance für Winterthur vergibt Buess (22'). Der Angreifer kann nicht vom kapitalen Aussetzer von Kryeziu profitieren und scheitert an Goalie Brecher. Torlos geht es in die Pause.

Ex-FCZler Rodriguez trifft

Im zweiten Durchgang kommen die Gäste etwas besser in die Partie, ohne zu guten Möglichkeiten zu kommen.

Winterthur bleibt auf Konter gefährlich und kann knapp 20 Minuten vor Schluss Kapital schlagen. Rodriguez (72'), der 2014 für den FCZ spielte, trifft nach schöner Vorarbeit von Manzambi zum viel umjubelten 1:0.

FC Zürich
Grosser Jubel bei Winterthur nach dem 1:0 gegen den FC Zürich. - keystone

In der Folge zeichnet sich ein Winterthurer Heimsieg ab. Kurz vor Schluss kann der FCZ dann aber doch noch reagieren. Rohner (85') profitiert von einem Fehler von Diaby und markiert den 1:1-Endstand. Es ist das erste Zürcher Tor in dieser Saison.

Zürich-Keeper Brecher spricht Klartext

Durch das Remis bleibt der FCZ weiterhin Tabellenletzter. Auch Winterthur wartet immer noch auf den ersten Sieg in dieser Saison.

Interview mit Yanick Brecher vom FCZ. - Nau.ch

Die erste Halbzeit sei die schlechteste Leistung der Saison gewesen, sagt FCZ-Keeper Yanick Brecher nach der Partie. «Das Beste ist noch das Resultat.»

Der Goalie spricht Klartext: «Einige Spieler bei uns müssen sich jetzt an der eigenen Nase nehmen, sonst wird es nicht besser. Was mich wirklich aufregt und enttäuscht ist die Leistung, wie wir auf den Platz gegangen sind.»

Fängt sich der FCZ unter Franco Foda noch?

Für Zürich geht es am Donnerstag (19 Uhr) in den Europa-League-Playoffs weiter. Dort trifft die Foda-Elf auf Heart of Midlothian aus Schottland.

Winterthur spielt am nächsten Sonntag (14.30 Uhr) im Schweizer Cup gegen den FC Muri (1. Liga).

Super LeagueSpSNUTorePkt
1.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys1381429:828
2.Servette LogoServette1362516:1223
3.FC Sion LogoFC Sion1354420:2019
4.FC St. Gallen LogoFC St. Gallen1355324:2018
5.FC Basel LogoFC Basel1243518:1317
6.GC Zürich LogoGC Zürich1344525:2517
7.FC Luzern LogoFC Luzern1244420:1716
8.FC Lugano LogoFC Lugano1357119:2316
9.FC Winterthur LogoFC Winterthur1337310:2712
10.FC Zürich LogoFC Zürich130768:246

Mehr zum Thema:

Super LeaguePlayoffsFC Zürich