Ohne Xherdan Shaqiri holt Olympique Lyon gegen Paris Saint-Germain ein Unentschieden.
Olympique Lyon Xherdan Shaqiri
Lyons Lucas Paqueta trifft zum 1:0 gegen PSG. Xherdan Shaqiri sitzt derweil auf de Bank. EPA/CHRISTOPHE PETIT TESSON - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Olympique Lyon holt gegen Paris Saint-Germain ein Remis.
  • Nati-Star Xherdan Shaqiri sitzt das ganze Spiel auf der Bank.

Olympique Lyon holt gegen Paris Saint-Germain einen hochverdienten Punkt. Das Team von Xherdan Shaqiri geht schon nach acht Minuten in Führung. Lucas Paqueta zeichnet nach Vorarbeit von Guimaraes für den Treffer verantwortlich. Der Brasilianer trifft mit einem Flachschuss herrlich in die linke untere Torecke.

Lucas Paqueta Xherdan Shaqiri
Lucas Paqueta von Olympique Lyon bejubelt das 1:0. Sein Kollege Xherdan Shaqiri sitzt auf der Ersatzbank. - Keystone

Xherdan Shaqiri steht nicht in der Startformation und sitzt erneut nur auf der Bank. Auch in der Schlussphase wurde der Kraftwürfel nicht eingewechselt. Shaq war an Corona erkrankt, konnte aber die Isolation verlassen und wäre bereit gewesen. Lyon Trainer Peter Bosz scheint weiterhin nicht auf Xherdan Shaqiri zu setzen.

Gehört Xherdan Shaqiri in die Startelf von Lyon?

Nach der Pause kommt Paris etwas besser ins Spiel. Icardi vergibt eine erste gute Torchance nach 55 Minuten. Nach einer knappen Stunde vergibt dann Lyon eine Doppelchance aufs 2:0. Was für eine Partie!

Doch Paris kommt tatsächlich noch zum Ausgleich. Der eingewechselte Thilo Kehrer trifft eine Viertelstunde vor Schluss zum 1:1. Ein Punkt gegen den Leader ist sicher nicht schlecht, doch für Lyon wäre an diesem Abend mehr drin gelegen.

Mehr zum Thema:

Paris Saint-Germain Peter Bosz Trainer Coronavirus Olympique Lyon