Der vorzeitige Weggang von Fussball-Nationalspieler Leroy Sané von Manchester City rückt offensichtlich näher.
Leroy Sané
Leroy Sané hat eine Vertragsverlängerung bei Manchester City abgelehnt. Foto: Uwe Anspach/dpa - dpa-infocom GmbH

Der vorzeitige Weggang von Fussball-Nationalspieler Leroy Sané von Manchester City rückt offensichtlich näher. In einer Pressekonferenz bestätigte Trainer Pep Guardiola übereinstimmenden Medienberichten zufolge, dass der 24-Jährige Angebote für eine Vertragsverlängerung abgelehnt habe. «Er ist ein feiner Junge und ich liebe ihn so sehr. Ich habe nichts gegen ihn - er will aber ein anderes Abenteuer», sagte Guardiola.

Sané wird vom FC Bayern umworben. Sein letztes Pflichtspiel bestritt er Anfang März mit der U23 von Manchester City. Der 24-Jährige war wegen einer Kreuzbandverletzung monatelang ausgefallen. Im ersten Spiel zum Wiederbeginn der Meisterschaft in England kam Leroy Sané zuletzt gegen den FC Arsenal noch nicht zum Einsatz.

Sein Vertrag in Manchester ist bis zum 30. Juni 2021 gültig. Er gilt schon länger als Wunschkandidat des alten und neuen deutschen Meisters.

«Wenn man sich mit einem anderen Verein einigt, kann er diesen Sommer gehen. Wenn nicht, erst nach Ende seines Vertrages», sagte Guardiola. In diesem Sommer würde Manchester City allerdings eine Ablösesumme kassieren, in einem Jahr nicht mehr.

Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Leroy Sané scheint Manchester City offensichtlich bald zu verlassen.
  • Pep Guardiola bestätigt offiziell, dass der 24-Jährige eine Verlängerung abgelehnt hat.
  • Sané gilt als Wunschkandidat des FC Bayern München.
Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Manchester CityPep GuardiolaTrainerArsenalLeroy Sané