Vladimir Petkovic, Trainer der Schweizer Nati, nominiert Kasami, Aebischer und Lang für das Ukraine-Spiel.
Schweizer Nati Kasami
Pajtim Kasami stösst zur Schweizer Nati. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Nati-Trainer Vladimir Petkovic nominiert für das Ukraine-Spiel drei Spieler nach.
  • Neben Pajtim Kasami stossen Michel Aebischer und Michael Lang zum Team.

Vladimir Petkovic nominiert für das Spiel gegen die Ukraine (Dienstag, 20.45 Uhr) drei Spieler nach. Heute Abend stossen Pajtim Kasami (FC Basel), Michel Aebischer (YB) und Michael Lang (Borussia Mönchengladbach) zum Team.

Würden Sie Pajtim Kasami gegen die Ukraine bringen?

Die drei werden nachnominiert, weil einige Spieler der Nati fehlen. Jordan Lotomba und Silvan Widmer wurden positiv auf Covid-19 getestet. Gleichzeitig fallen Nico Elvedi und Remo Freuler gesperrt aus.

Für Pajtim Kasami ist es die grosse Rückkehr zur Schweizer Nati. Der FCB-Star spielte letztmals im März 2016 für die Schweiz. Der U17-Weltmeister reifte in Sion zum Leader und wechselte im Sommer zum FCB.

Schweizer Nati Kasami
Pajtim Kasami und Xherdan Shaqiri scherzen im Training der Schweizer Nati (2013). - Keystone

Mit einem Sieg gegen die Ukraine kann die Schweiz den Abstieg aus der Topgruppe der Nations League verhindern. Das Spiel am Dienstag findet in Luzern statt.

Mehr zum Thema:

Petkovic Vladimir Petkovic Trainer Michael Lang Pajtim Kasami Silvan Widmer Nico Elvedi Nations League