Seit seinem Wechsel vom FC Basel zu RB Salzburg hat sich Noah Okafor (22) zum Schlüsselspieler gemausert. Der Nati-Flitzer sorgt auf höchstem Niveau für Furore.
Nati-Juwel Noah Okafor trifft gegen Chelsea zum 1:1. - SRF
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Noah Okafor befindet sich mit Salzburg im Höhenflug.
  • Gegen die Top-Teams von Milan und Chelsea holt RB jeweils ein Remis.
  • Okafor trifft in beiden Spielen und schnuppert bereits an einem CL-Rekord.

Mit 22 Jahren ist Noah Okafor beim österreichischen Serienmeister Salzburg unbestrittener Leistungsträger. Mit 31 Toren und 20 Vorlagen in 90 Spielen ist der ehemalige FCB-Star massgeblich am Erfolg des Klubs beteiligt.

Auch auf allerhöchstem Niveau zeigt der Schweizer regelmässig sein Können. Beim 1:1 auswärts beim grossen FC Chelsea schiesst er den einzigen Treffer seines Teams. Bereits in der Woche zuvor gelingt ihm gleiches gegen den italienischen Meister AC Milan.

Trauen Sie Noah Okafor den Schritt zu einem Top-Klub zu?

Damit steht das Nati-Juwel bereits bei fünf Toren in der Champions League. Damit lässt grosse Namen wie Marco Streller, Haris Seferovic (je vier Treffer) oder Xherdan Shaqiri hinter sich. Und Noah Okafor hat bereits die Schweizer Rekordtorschützen im Blick!

Noah Okafor
Noah Okafor schiesst gegen Chelsea das Tor zum 1:1.
Noah Okafor
Damit hat der 22-Jährige in der Champions League bereits fünf Tore erzielt.
Stéphane Chapuisat hat für den BVB sieben Tore in der Champions League erzielt. 1997 gewann er mit Schwarz-Gelb den Henkelpokal.
Stéphane Chapuisat hat für den BVB sieben Tore in der Champions League erzielt. 1997 gewann er mit Schwarz-Gelb den Henkelpokal.
Kubilay Türkyilmaz erzielte für GC und Galatasaray in 16 Spielen 7 Tore.
Kubilay Türkyilmaz erzielte für GC und Galatasaray in 16 Spielen 7 Tore.
Alex Frei feierte mit dem FC Basel in der Champions League grosse Erfolge. Er liess sich in der Königsklasse acht Treffer gutschreiben.
Alex Frei feierte mit dem FC Basel in der Champions League grosse Erfolge. Er liess sich in der Königsklasse acht Treffer gutschreiben.
Claudio Sulser (hier im Spiel gegen Real Madrid 1978) erzielte im Europapokal der Landesmeister elf Tore.
Claudio Sulser (hier im Spiel gegen Real Madrid 1978) erzielte im Europapokal der Landesmeister elf Tore.

Trifft Okafor in der Königsklasse noch zweimal, schliesst er zu den Legenden Kubilay Türkyilmaz (55) und Stéphane Chapuisat (53) auf. Und auch Alex Frei (43) mit acht Toren liegt schon in dieser Saison in Reichweite.

Nur thront (noch) unangefochten an der Spitze: GC-Legende Claudio Suler (66). Der gebürtige Tessiner traf für die Hoppers im «Europapokal der Landesmeister», dem Vorgänger der Königsklasse, elfmal. Und das in nur zehn Einsätzen.

Mehr zum Thema:

Champions League Haris Seferovic Xherdan Shaqiri Marco Streller FC Chelsea Alex Frei FC Basel AC Milan GC