Der FC Liverpool setzt seine Siegesserie auch gegen ein hartnäckiges Newcastle mit einem starken Fabian Schär fort. Währenddessen lässt Chelsea Punkte liegen.
FC Liverpool
Liverpool lässt sich auch von Newcastle nicht aufhalten und gewinnt zum achten Mal in Serie. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Liverpool wird gegen Newcastle früh von einem platzierten Shelvey-Schuss erwischt.
  • Jota und Salah drehen das Spiel aber wieder und die Reds holen den achten Sieg in Serie.
  • Ein Corona-geschwächtes Chelsea lässt derweil gegen Everton wichtige Punkte liegen.

Obwohl die Premier League mit einer regelrechten Coronakrise zu kämpfen hat, stehen am Donnerstagabend weitere Topspiele an. Der formstarke FC Liverpool empfängt den Tabellenvorletzten Newcastle United – parallel spielt Chelsea gegen Everton.

Liverpool reagiert auf frühen Newcastle-Treffer stark

Im Anfield startet das Heimteam mit einer Siegesserie von sieben Spielen im Rücken druckvoll und spielt sofort nach vorne. Doch dann landet der Ball auf der Gegenseite nach einem Thiago Fehlpass über Umwege bei Jonjo Shelvey. Dieser zieht einfach ab und haut den Ball sehenswert in die Maschen.

Davon lässt sich Liverpool aber keineswegs verunsichern. Die Gastgeber greifen weiter mutig an und kommen dann in der 21. Spielminute durch Diogo Jota zum Ausgleichstreffer. Dabei lässt der Schiedsrichter die Partie weiterlaufen, obwohl ein Newcastle-Verteidiger nach einem Kopftreffer am Boden liegt – fragwürdige Entscheidung.

FC Liverpool Newcastle United
Diogo Jota gleicht die Partie in Liverpool wieder aus. - dpa

Nur vier Minuten später verwertet Mo Salah einen Abpraller nach Dubravka-Parade gegen Mané. Danach werden die Reds noch stärker. Neben ungenügenden Abschlüssen der Gastgeber, sorgt auch Fabian Schär mit starken Klärungs-Aktionen dafür, dass Newcastle trotzdem weiter im Spiel bleibt.

So bleibt Newcastle in der Partie und kann weiter auf einen glücklichen Punktgewinn hoffen. Unter anderem verpasst Shelvey das zweite Tor mit einem Freistoss nur knapp. Doch am Ende sorgt Trend Alexander-Arnold mit einem tollen Distanztor sogar für einen 3:1-Sieg der Reds.

Corona-gebeuteltes Chelsea gewinnt

Dem FC Chelsea fehlen bei der Partie gegen Everton gleich fünf wichtige Spieler. Vier davon wurden positiv auf das Coronavirus getestet, auf Kai Havertz wird als Vorsichtsmassnahme verzichtet. Zu den Infizierten gehören mit Timo Werner und Romelu Lukaku ausgerechnet die beiden wichtigen Stürmer.

Thomas Tuchel FC Chelsea
Chelsea-Trainer Thomas Tuchel fehlen gegen Everton gleich mehrere äusserst wichtige Akteure. - dpa

Ohne die Abwesenden tun sich die Blues im heimischen Stadion dann auch lange Zeit sehr schwer. Doch dann eröffnet Mason Mount das Score nach 68 Minuten mit dem 1:0. Allerdings fällt nur rund fünf Minuten später der Ausgleich.

Bei diesem Resultat bleibt es. Damit verliert Chelsea zwei weitere Punkte auf die beiden Konkurrenten im Spitzenkampf und liegt nun drei Punkte hinter der Tabellenspitze. Liverpool rückt mit dem Heimsieg wieder auf einen Zähler an Manchester City heran.

Premier LeagueSpSNUTorePkt
1.Manchester City LogoManchester City36283594:2289
2.FC Liverpool LogoFC Liverpool36262889:2486
3.Chelsea LogoChelsea362061073:3170
4.Arsenal LogoArsenal352111356:4266
5.Tottenham Hotspur LogoTottenham Hotspur351911560:4062
6.Manchester United LogoManchester United3716111057:5658
7.West Ham LogoWest Ham361613757:4655
8.Wolverhampton LogoWolverhampton361516536:3950
9.Brighton Hove Albion LogoBrighton Hove Albion3611111438:4247
10.Leicester City LogoLeicester City351214952:5645
11.Crystal Palace LogoCrystal Palace3510111446:4244
12.Aston Villa LogoAston Villa351318448:4943
13.Brentford LogoBrentford361217744:5243
14.Newcastle United LogoNewcastle United3611151040:6143
15.FC Southampton LogoFC Southampton369141341:6140
16.Everton LogoEverton351019637:5636
17.Burnley LogoBurnley357151332:4934
18.Leeds United LogoLeeds United368181039:7734
19.Watford LogoWatford36625532:7023
20.Norwich LogoNorwich36525622:7821

Mehr zum Thema:

Newcastle United Manchester City Premier League Romelu Lukaku Fabian Schär Coronavirus Timo Werner FC Chelsea Stadion Liverpool