Ausgerechnet Joshua Kimmich, der sich im Kampf gegen Corona aktiv engagiert hat, ist ungeimpft. Der Fussballer des FC Bayern hat dies noch nicht kommentiert.
Bayern Joshua Kimmich
Joshua Kimmich des FC Bayern im Spiel gegen Bayer Leverkusen am 17. Oktober 2021. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Fünf Spieler des FC Bayern sind nicht gegen Covid-19 geimpft.
  • Darunter auch Joshua Kimmich, der sich öffentlich am Kampf gegen das Virus beteiligt hat.

Der Trainer des FC Bayern, Julian Nagelsmann (34), erkrankte an Coronatrotz Impfung. Im Zusammenhang damit veröffentlichte die «Bild», dass fünf Bayern-Spieler nicht gegen Corona geimpft seien. Dazu zählt überraschenderweise auch Joshua Kimmich (26).

Er engagierte sich öffentlich im Kampf gegen das Corona-Virus. Kimmich hat zusammen mit Leon Goretzka (26), der mit ihm in der Nationalmannschaft spielt, die Stiftung «We kick Corona!» gegründet. Sie sammeln Geld für Menschen, die unter den Covid-Folgen leiden, beide haben je eine Million Euro dazu beigetragen.

Trainer Nagelsmann spricht sich klar für die Covid-19-Impfung aus, gegenüber dem «Express» sagt er: «Wie die Verläufe sind, wenn man nicht geimpft ist, kann man in den Kliniken gerne erfragen. Deswegen plädiere ich dafür und bin nach wie vor der Meinung, dass es gut ist, sich impfen zu lassen.» Er werde aber niemals einen Menschen, der bei gesundem Menschenverstand ist, dazu zwingen.

Kimmich hat sich noch nicht dazu geäussert, warum er nicht geimpft ist.

Mehr zum Thema:

Julian Nagelsmann Leon Goretzka Coronavirus Trainer Joshua Kimmich Bayern München