Wolfsburg verstärkt ihre Offensive mit Lukebakio. Er wird von der Hertha bis zum Saisonende ausgeliehen.
Dodi Lukebakio (r) wechselt von Hertha BSC zum VfL Wolfsburg. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa
Dodi Lukebakio (r) wechselt von Hertha BSC zum VfL Wolfsburg. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Hertha BSC verleiht Dodi Lukebakio an den VfL Wolfsburg.
  • Die Leihe gilt bis ans Ende der aktuellen Saison.
  • Die Wolfsburger sind nach drei Spieltagen Tabellenführer.

Dodi Lukebakio geht ab sofort für den aktuellen Spitzenreiter VfL Wolfsburg auf Torejagd. Der Tabellenletzte Hertha BSC verleiht den 23 Jahre alten belgischen Angreifer bis zum Ende dieser Spielzeit der Fussball-Bundesliga.

Kurzfristige Entscheidung

«Die Option für diesen Wechsel hat sich kurzfristig eröffnet und macht für beide Seiten Sinn.» Dies sagte Herthas neuer Geschäftsführer Sport, Fredi Bobic, in einer Mitteilung.

Lukebakio spielt seit dem Sommer 2019 beim Hauptstadtclub. Er war vom FC Watford zur Hertha gewechselt. Sein Vertrag in Berlin bis Ende Juni 2024 gültig.

Herta BSC
Dodi Lukebakio im Trikot der Herta. - dpa

«Der VfL Wolfsburg ist ein grosses Team in Deutschland. Er hat mich in der vergangenen Saison und auch zuletzt im Spiel bei Hertha mit seinem Teamgeist beeindruckt.» Dies sagte Lukebakio in einer Mitteilung des VfL, der mit drei Siegen aus drei Spielen die Liga anführt.

Lukebakio gehörte eigentlich zum Stammpersonal des erneut sportlich wieder schwer kriselnden Clubs. Herta kassierte drei Niederlagen in den ersten drei Meisterschaftsspielen.

Mehr zum Thema:

Bundesliga FC Watford Liga VfL Wolfsburg