Kabarettist Alex Kristan äussert seine Unzufriedenheit mit dem ÖFB. Der Fussballfan nennt das Spielsystem von Franco Foda «unattraktiv» und «überaltet».
Alex Kristan kritisiert das Spielsystem von Franco Foda.
Alex Kristan Franco Foda - Sky Sport

Das Wichtigste in Kürze

  • ÖFB-Teamchef Franco Foda musste heftige Kritik von Alex Kristan einstecken.
  • Der Kabarettist war zu Gast in der Sky-Sendung «Talk und Tore».
  • Dort nannte er das Spielsystem des Fussballtrainers «unattraktiv» und «überaltet».

Der Kabarettist Alex Kristan war zu Gast bei der Sky-Sendung «Talk und Tore». Dort verriet er, dass er der Europameisterschaft «mit sehr gedämpften euphorischen Gefühlen» entgegenblickt. Grund dafür ist das Spielsystem von ÖFB-Teamchef Franco Foda. Denn dieses ist laut dem Österreicher «nicht nur unattraktiv, sondern auch überaltet».

«Ich glaube, dass das Potenzial der Mannschaft vom Trainer nicht so abgerufen wird, wie es möglich wäre.» So würde Franco Foda laut dem Fussballfan dem Potenzial der Mannschaft nicht gerecht. «Das Pressing, das nach vorne spielen wird vom Foda nicht zugelassen, es wird eher auf Ergebnis verwalten gespielt.»

Auch was David Alaba angeht, hat der 49-Jährige Fragezeichen. «Vielleicht gibt es irgendjemanden, der sich besser auskennt und mir erklärt, warum ein Weltklasse-Innenverteidiger, den wir haben, im Mittelfeld spielt?» Es würde sicher «berufenere Experten» geben, die ihm das «plausibel erklären können».

Mehr zum Thema:

David Alaba Trainer