Hansi Flick hat Kontakt zu seinem Nachfolger Julian Nagelsmann aufgenommen und ihn beim FC Bayern auf eine Aufgabe mit hohem Vergnügungsfaktor eingestimmt.
Löst Hansi Flick beim FC Bayern München als Cheftrainer ab: Julian Nagelsmann. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa
Löst Hansi Flick beim FC Bayern München als Cheftrainer ab: Julian Nagelsmann. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Flick (56) löst nach der EM Joachim Löw als Fussball-Bundestrainer ab, Nagelsmann (33) wechselt von RB Leipzig an die Isar und hat einen Vertrag bis zum Sommer 2026.

«Ich glaube, Julian Nagelsmann wird sehr viel Spass mit diesem Team haben, weil es eine enorme Qualität und eine tolle Einstellung hat. Das habe ich ihm auch so geschrieben», sagte Flick im Interview dem Münchner Vereinsmagazin «51». «Es ist eine Spitzenmannschaft, die weiss, worauf es ankommt. Und hierbei muss man sie als Trainer unterstützen.»

Flick (56) löst nach der EM Joachim Löw als Fussball-Bundestrainer ab, Nagelsmann (33) wechselt von RB Leipzig an die Isar und hat einen Vertrag bis zum Sommer 2026.

Flick sieht in Mittelfeldlenker und Nationalspieler Joshua Kimmich (26) einen künftigen Weltfussballer. «Das Wort 'Verbissenheit' hat oft einen negativen Touch, aber er ist auf jeden Fall sehr, sehr fokussiert, das zeichnet ihn aus. Ich glaube, wenn er es schafft, seinen beispiellosen Ehrgeiz noch ein bisschen besser zu kanalisieren und in die richtige Richtung zu lenken, dann kann er Weltfussballer werden», befand Flick. «Er ist jetzt schon auf mehreren Positionen ein Weltklassespieler, aber er kann noch einen weiteren Schritt machen, und das wünsche ich ihm.»

Mehr zum Thema:

Julian Nagelsmann Joshua Kimmich Joachim Löw RB Leipzig Bayern München Trainer