Die Ligue 1 hat ihren nächsten Fan-Skandal. Beim Spiel zwischen dem RC Lens und dem OSC Lille stürmen Fans aufs Feld und erzwingen einen Spielunterbruch.
Beim Spiel zwischen Lens und Lille kommt es zu heftigen Fan-Auseinandersetzungen. - Twitter/@Ahmeedamr14

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Partie zwischen Lens und Lille muss über 30 Minuten unterbrochen werden.
  • Fans aus beiden Lagern sorgen für Wild-West-Szenen.
  • Am Ende gewinnt das Heimteam mit 1:0.

Knapp einen Monat nach der Schande von Nizza kommt es in Frankreich erneut zu einem Platzsturm. Die Polizei setzt Wasserwerfer ein und kann die Lage nach rund einer halben Stunde unter Kontrolle bringen.

Die Partie wird anschliessend unter Sicherheitsvorkehrungen fortgesetzt. Frankowski schiesst in der 74. Minuten den 1:0-Siegtreffer für Lens, das erstmals seit 15 Jahren gegen Lille gewinnen kann.

Mit dem Sieg rückt das Team von Trainer Franck Hause vorübergehend auf Rang zwei hinter Leader PSG vor. Das Star-Ensemble aus Paris steht am Sonntagabend im Einsatz. Da kommt es um 20.45 Uhr zum Duell gegen Olympique Lyon und Xherdan Shaqiri.

Mehr zum Thema:

Xherdan Shaqiri Olympique Lyon Trainer Ligue 1