Rückschlag für die deutsche Nationalelf in der WM-Quali. Nach zwei Siegen gegen Rumänien und Island verliert die Löw-Elf gegen Aussenseiter Nordmazedonien.
Deutschland
Oldie Pandev bringt Nordmazedonien gegen Deutschland in Führung. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Goran Pandev und Eljif Elmas schiessen Nordmazedonien zum Sieg gegen Deutschland.
  • Für die DFB-Elf kann Gündogan nur per Penalty verkürzen.

Hoppla! Die DFB-Elf muss eine peinliche Pleite hinnehmen. Gegen Nordmazedonien taucht der Weltmeister von 2014 in der WM-Quali mit 1:2.

Vor der Pause bringt Oldie Goran Pandev (37) den Aussenseiter in Führung. Deutschland hat bis dahin zwar mehr vom Spiel, vergibt aber mehrere Chancen.

Deutschland
Joshua Kimmich und seine Kollegen sind bedient. - dpa

Nach der Pause will das Löw-Team reagieren. Und gleicht durch Captain Gündogan zum 1:1 aus. Der ManCity-Star trifft nach 63. Minuten per Penalty. Timo Werner verpasst nach 80 Minuten aus bester Position die Führung.

Doch die gut organisierten Nordmazedonier schlagen nochmals zurück. Fünf Minuten vor Schluss trifft Elmas zum 2:1! Ein Mega-Erfolg für das Team, dass im Sommer erstmals an einer EM-Endrunde teilnehmen wird.

Muss Deutschland um die WM-Quali zittern?

Und für Jogi Löw eine bittere Niederlage in seinem letzten WM-Quali mit als Nationaltrainer.

Mehr zum Thema:

DFB Timo Werner