Der Vertrag von Denis Zakaria (24) bei Borussia Mönchengladbach läuft im nächsten Sommer aus. Offenbar bekundet Manchester City Interesse am Mittelfeldspieler.
Denis Zakaria
Denis Zakaria wird von vielen europäischen Top-Clubs umworben. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Denis Zakaria könnte Borussia Mönchengladbach im nächsten Sommer ablösefrei verlassen.
  • Derzeit werden verschiedene mögliche Abnehmer für den Schweizer gehandelt.
  • Mittlerweile soll auch Manchester City in den Poker um den Nati-Star eingestiegen sein.

Ein Wechsel von Denis Zakaria wird immer konkreter. Derzeit buhlen mehrere europäische Clubs um die Dienste des 24-Jährigen.

Denis Zakaria
Denis Zakaria (r.) bejubelt seinen Treffer im Spiel gegen den BVB. - keystone

Sein Vertrag bei Borussia Mönchengladbach läuft im nächsten Sommer aus. Ein Abgang ist aber noch nicht beschlossene Sache. «Wir werden alles versuchen, ihn zu halten», sagte Gladbach-Sportchef Max Eberl kürzlich in der «Sport Bild».

Fernandinho-Ersatz bei City?

Seit längerer Zeit wird über einen Zakaria-Transfer nach Italien spekuliert. So soll vor allem die AS Roma grosses Interesse am Mittelfeldspieler bekunden.

Jetzt greift aber offenbar ein weiteres Top-Team in den Poker um den Nati-Star ein. Laut dem italienischen Portal «Calcio Mercato» soll Manchester City Denis Zakaria im Fokus haben.

Denis Zakaria
Die Zukunft von Denis Zakaria ist weiter offen.
Denis Zakaria
Der Vertrag des 24-Jährigen bei Borussia Mönchengladbach läuft im nächsten Sommer aus.
Denis Zakaria
Sportchef Max Eberl möchte den Schweizer nicht ablösefrei ziehen lassen.
denis zakaria
Zakaria lief bisher 38 Mal für die Nati auf, erzielte dabei drei Tore.
denis zakaria
Als möglicher Abnehmer wird die AS Roma mit Star-Coach José Mourinho gehandelt.
Manchester City
Und jetzt ist offenbar auch Manchester City um Star-Trainer Pep Guardiola in den Poker um Zakaria eingestiegen.

Der Plan: Der Schweizer könnte Nachfolger von Fernandinho werden. Der Captain der «Citizens» ist mittlerweile 36, sein Vertrag läuft im Sommer 2022 aus. Höchste Zeit, um über eine Alternative im zentralen Mittelfeld nachzudenken.

«Denis weiss, was er an uns hat»

Schon im Frühjahr beschäftigte sich der englische Meister mit Zakaria. Im nächsten Sommer wäre er gar ablösefrei zu haben. Schlägt Pep Guardiola zu?

Ganz so einfach möchte Gladbach den Ex-YB-Spieler wohl nicht ziehen lassen. «Dass Denis sehr begehrt ist, ist uns natürlich vollkommen bewusst. Aber er weiss auch, was er an uns hat», meint Eberl.

Wäre ein Wechsel zu Manchester City für Denis Zakaria sinnvoll?

Für Denis Zakaria geht es am Mittwoch erstmal um den Einzug in den Achtelfinal des DFB-Pokals. Dort trifft er mit Borussia Mönchengladbach ausgerechnet auf Rekordmeister Bayern München.

1. BundesligaSpSNUTorePkt
1.Bayern München LogoBayern München1292141:1328
2.Borussia Dortmund LogoBorussia Dortmund1293030:1827
3.SC Freiburg LogoSC Freiburg1262418:1122
4.Bayer Leverkusen LogoBayer Leverkusen1263325:1721
5.Union Berlin LogoUnion Berlin1252519:1720
6.VfL Wolfsburg LogoVfL Wolfsburg1264214:1420
7.RB Leipzig LogoRB Leipzig1254323:1318
8.FSV Mainz 05 LogoFSV Mainz 051254316:1218
9.Borussia Mönchengladbach LogoBorussia Mönchengladbach1254317:1418
10.TSG Hoffenheim LogoTSG Hoffenheim1255221:1717
11.Eintracht Frankfurt LogoEintracht Frankfurt1233614:1615
12.1. FC Köln Logo1. FC Köln1233618:2115
13.VFL Bochum LogoVFL Bochum1247110:1913
14.Hertha Berlin LogoHertha Berlin1247112:2613
15.FC Augsburg LogoFC Augsburg1236311:2112
16.VfB Stuttgart LogoVfB Stuttgart1226416:2210
17.Arminia Bielefeld LogoArminia Bielefeld121569:189
18.SpVgg Greuther Fürth LogoSpVgg Greuther Fürth1201118:331

Mehr zum Thema:

Borussia Mönchengladbach Bayern München Pep Guardiola Gladbach AS Roma DFB BSC Young Boys Denis Zakaria Manchester City