Topstürmer Erling Haaland steht vor seinem Comeback bei Borussia Dortmund. Ob es für einen Einsatz gegen Wolfsburg reicht?
Erling Haaland BVB
Erling Haaland steht vor seinem Comeback. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Borussia Dortmund trifft am Samstag um 15.30 Uhr auf Wolfsburg.
  • Dabei könnte Erling Haaland nach seiner Verletzung ein Comeback feiern.

«Wir werden auch Erling mit im Bus haben. Erling hat sich gut entwickelt in den letzten Tagen», sagte BVB-Trainer Marco Rose mit Bezug zur Reise zum Bundesligaspiel beim VfL Wolfsburg am Samstag.

Haaland war wegen einer Hüftbeuger-Verletzung zuletzt ausgefallen. Sein bis dato letztes Spiel in der Fussball-Bundesliga für den BVB hatte der Norweger am 16. Oktober beim 3:1-Sieg gegen den FSV Mainz 05 gemacht.

Erling Haaland BVB
BVB-Coach Marco Rose darf bald wieder auf Erling Haaland zählen. - keystone

«Erling fühlt sich gut, aber dort wird es natürlich maximal auf einen Kurzeinsatz hinauslaufen», sagte Rose. Haaland, der in dieser Spielzeit in sechs Ligapartien neun Tore erzielt hat, ist somit auch für das deutsche Top-Duell mit dem FC Bayern München am 4. Dezember eine Option.

BVB ohne Bellingham – Guerreiro fraglich

«Wenn er heute mit im Bus ist, wenn er nach Wolfsburg fährt und möglicherweise über einen Kurzeinsatz rankommen kann, die Woche sich gut entwickelt, dann ist er natürlich einsatzfähig», sagte Rose.

Verzichten muss der Dortmunder Coach gegen Wolfsburg auf Mittelfeldspieler Jude Bellingham. «Jude hat einen Schlag aufs Knie bekommen, hat dort solche Probleme, dass wir dort nichts riskieren können und wollen», sagte Rose. Der Einsatz von Raphaël Guerreiro ist noch offen, Marius Wolf steht wieder im Kader.

Mehr zum Thema:

Bayern München VfL Wolfsburg Bundesliga Trainer Wolf BVB