Der ehemalige brasilianische Nationalspieler Willian verlässt vorzeitig den englischen Premier-League-Club FC Arsenal und schliesst sich wieder seinem Jugendclub SC Corinthians an.
Arsenals Willian (R) behauptet im Zweikampf den Ball vor Burnleys Charlie Taylor. Foto: Catherine Ivill/PA Wire/dpa
Arsenals Willian (R) behauptet im Zweikampf den Ball vor Burnleys Charlie Taylor. Foto: Catherine Ivill/PA Wire/dpa - dpa-infocom GmbH

«Hier wurde ich als Fussballspieler geboren. Nach 14 Jahren bin ich zurück, um meine Geschichte in dem Club weiterzuschreiben, den ich liebe», schrieb Willian auf Twitter. «Auf geht's Corinthians!». Er soll bis 2023 verpflichtet werden.

Der 33-Jährige war bei dem Traditionsclub aus São Paulo gross geworden, bevor er 2007 im Alter von 17 Jahren zu Schachtjor Donezk in die Ukraine wechselte. Bei Arsenal hätte Willian eigentlich noch zwei Jahre Vertrag gehabt. Im gegenseitigen Einverständnis sei man übereingekommen, den Kontrakt von diesem Tag an zu beenden, hiess es in einer Mitteilung des Clubs.

Willian war erst im August 2020 vom FC Chelsea zu Arsenal gewechselt, nachdem er sieben Jahre für den Londoner Lokalrivalen gespielt hatte. Mit den Blues gewann Willian zweimal die Premier League, je einmal den FA Cup und den Ligapokal sowie die Europa League.

Mehr zum Thema:

Premier League Europa League FC Chelsea Twitter Willian Arsenal