Bayern-Profi Niklas Süle liebäugelt laut einem Medienbericht mit einem Wechsel von München in die englische Premier League.
Hat angeblich eine «Tendenz München zu verlassen»: Niklas Süle. Foto: Swen Pförtner/dpa
Hat angeblich eine «Tendenz München zu verlassen»: Niklas Süle. Foto: Swen Pförtner/dpa - dpa-infocom GmbH

Die Gespräche des Fussball-Nationalspielers beim deutschen Rekordmeister würden derzeit stocken, schrieb der «Kicker». Der 26 Jahre alte Innenverteidiger werde «offensiv auf dem Markt angeboten», unter anderem bei Newcastle United. Es gebe bei Süle eine «Tendenz, München zu verlassen».

Der «Bild» zufolge haben die Bayern Süle vor dessen Corona-Erkrankung ein Angebot gemacht, derzeit lägen die Gespräche auf Eis. Der Verteidiger, der sich vor gut einer Woche mit dem Virus infiziert hat und in Quarantäne musste, habe in einem Gespräch mit den Clubchefs die Bereitschaft zu einer Vertragsverlängerung inklusive erster Gehaltszahlen genannt. Beim FC Bayern glaube man jedoch nicht, dass ein englischer Verein deutlich mehr zahlt, und sehe gute Chancen auf eine Verlängerung. Süles Vertrag beim Bundesliga-Spitzenreiter läuft noch bis Ende Juni 2022.

Mehr zum Thema:

Newcastle United Premier League Bundesliga Bayern München Kicker Coronavirus