Die Nashville Predators rund um Roman Josi kassieren in der NHL die dritte Niederlage en suite. Gegen die Washington Capitals setzt es eine 1:4-Pleite ab.
Roman Josi NHL
Roman Josi (li.) gegen John Carlson im Spiel der Nashville Predators gegen die Washington Capitals in der NHL. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Roman Josi und die Nashville Predators prolongieren ihre Pleitenserie.
  • Zum dritten Mal in Folge gehen die Preds als Verlierer vom Eis.
  • Beim 1:4 gegen die Capitals liefert der Schweizer den Assist zum 1:1-Ausgleich.

Die Nashville Predators verloren am Dienstag in der NHL zum dritten Mal in Serie. Gegen Washington setzte es für das Team von Roman Josi eine 1:4-Niederlage ab. Der Schweizer lieferte dabei den Assist zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich.

Matchwinner für die Capitals war Alexander Owetschkin mit seinen Saisontreffern 30 und 31. Damit erreichte der russische Stürmer zum 16. Mal in der NHL-Qualifikation mindestens 30 Tore.

Die russische Legende liegt damit in der ewigen Bestenliste auf Rang zwei. Einzig der bis 1998 aktive kanadische Stürmer Mike Gartner liegt in dieser Statistik mit 17 Saisons noch vor Owetschkin.

Mehr zum Thema:

Washington Capitals Roman Josi NHL Nashville Predators