Heute Abend empfängt das abgeschlagene Schlusslicht den klaren Leader der National League. Stolpert Zug auf der Rekordjagd ausgerechnet gegen die Tigers?
SCL Tigers
Leader EV Zug und Schlusslicht SCL Tigers treffen in Langnau aufeinander. (Archivbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Beim Duell SCL gegen EVZ treffen zwei Teams mit gegensätzlicher Ausgangslage aufeinander.
  • Die Zuger jagen weiterhin den Punkterekord.

Heute Abend empfangen die SCL Tigers den EV Zug in der Ilfishalle. Die Ausgangslage der beiden Teams könnte kaum unterschiedlicher sein.

Während die Langnauer das abgeschlagene Schlusslicht sind, befindet sich Zug an der einsamen Spitze. Die Emmentaler haben in 46 Partien bisher 31 Punkte geholt.

Die Ausbeute von Zug nach gleich vielen Spielen beträgt 104 Punkte. Das Team vom Vierwaldstättersee hat dabei 172 Tore erzielt, die Tigers nur 87.

Wer gewinnt das Duell heute Abend?

Das Duell Langnau gegen Zug ist also die wohl unausgeglichenste Affiche in der National League. Doch nicht selten endet eine Partie mit solch klaren Vorzeichen mit einem überraschenden Ergebnis.

Tigers wollen Pleitenserie beenden

Für die Tigers wäre es ein Ausrufezeichen nach zuletzt sechs Niederlagen in Serie. Dabei geht es bei den Emmentalern ums Ehrgefühl, den sportlich ist es zu spät.

Sechs Spiele vor Schluss hat Langnau 19 Punkte Rückstand auf Platz 10., damit sind die Pre-Playoffs bereits nicht mehr erreichbar.

Zug wiederum steht sechs Spiele vor dem Ende bereits als Sieger der Regular Season fest. Für das Team von Dan Tagnes geht es noch darum Rekorde zu brechen und sich in den Geschichtsbüchern zu verewigen.

Um den ewigen Punkterekord von Davos zu knacken, braucht Zug noch 14 Punkte aus den letzten sechs Spielen.

Mehr zum Thema:

National League SCL Tigers