Ein Torfestival und ein klarer Sieg stehen am Dienstag in der National League zu Buche. Ajoie geht in Biel unter, Rapperswil gewinnt in Langnau.
National League Biel Ajoie
Der EHC Biel fertigt Ajoie in der National League ab. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der EHC Biel und die Rapperswil-Jona Lakers feiern am Dienstag jeweils Siege.
  • Biel überrollt das Liga-Schlusslicht Ajoie mit 8:1.
  • Die Lakers kommen auswärts in Langnau zu einem 4:1-Erfolg.

Die beiden Spiele der National League am Dienstagabend bringen einen klaren Heimsieg für Biel und einen knappen Auswärtserfolg für Rapperswil-Jona. In Biel gewinnt der EHC klar mit 8:1 gegen Liga-Schlusslicht Ajoie. Die Lakers siegen in Langnau mit 4:1.

Den einzigen Treffer für die Gäste in Biel besorgt Guillaume Asselin im Anfangsdrittel. Es ist der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich nach dem Führungstor durch Mike Kunzle. Robin Grossmann und Gaetan Haas sorgen aber noch vor der ersten Pause für die 3:1-Führung.

Im Mitteldrittel erhöhen Michael Hugli, Etienne Froidevaux und Luca Cunti auf 6:1 aus Sicht der Hausherren. Im Schlussabschnitt sind es Fabio Hofer und erneut Kunzle, die den klaren Endstand besorgen.

Lakers in der National League Fünfter

Die Rapperswil-Jona Lakers kommen zeitgleich zu einem 4:1-Auswärtssieg bei den SCL Tigers. Dominic Lammer trifft im Powerplay nach nur 1:46 Minuten zur frühen Führung für die Gäste. Jesper Olofsson gelingt ebenfalls in Überzahl der Ausgleich im Startdrittel.

Die Entscheidung fällt im Mitteldrittel: Nico Dunner trifft nach 8:35 Minuten zum 2:1. Sandro Forrer macht kurz vor Schluss mit dem 3:1 alles klar. Und Dunner erzielt ins leere Tor noch seinen zweiten Treffer des Abends zum 4:1-Endstand.

Mehr zum Thema:

Rapperswil-Jona Lakers SCL Tigers Liga National League EHC Biel