Bei der Eishockey-WM hat sich Kanada mit einem unglaublichen Comeback gegen Schweden in den Halbfinal gespielt und trifft dort auf Tschechien.
kanada tschechien
Kanada drehte gegen Schweden einen 0:3-Rückstand und steht im Halbfinal gegen Tschechien. - Martin Meissner/AP/dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • An der Eishockey-WM trifft Kanada im Halbfinal auf Tschechien.
  • Die Ahornblätter setzten sich einem spannenden Viertelfinal gegen Schweden durch.
  • Im anderen Halbfinal trifft Schweiz-Bezwinger USA auf Gastgeber Finnland.

Trotz eines 0:3-Rückstands setzte sich Kanada im finnischen Tampere noch mit 4:3 nach Verlängerung gegen Schweden durch. Damit zog der 27-fache Champion ins Halbfinal ein.

Erst im Schlussdrittel machten die Kanadier den Rückstand wett, zwei Tore fielen erst in der 59. Minute. Drake Batherson erzielte nach 43 Sekunden in der Verlängerung das Siegtor.

Am Samstag spielen die Nordamerikaner im Halbfinal um den Einzug ins Endspiel gegen Tschechien, das sich gegen Deutschland durchgesetzt hatte. Mit einer weiteren Goldmedaille kann Kanada alleiniger Rekordweltmeister vor Russland werden. Diese waren als Folge des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine vom Turnier ausgeschlossen worden.

Finnland und die USA im anderen Halbfinal

Im zweiten Halbfinal trifft Finnland auf die USA. Die finnischen Olympiasieger hatten sich nach langem Kampf gegen den Olympia-Dritten Slowakei mit 4:2 durchgesetzt. Die Amerikaner bezwangen die Schweiz zeitgleich überraschend klar mit 3:0. Die Schweizer waren zuvor in der deutschen Gruppe souverän Erster geworden und hatten als einziges Team alle Vorrundenspiele gewonnen.

Mehr zum Thema:

Olympia 2022 Drake