Der amerikanische Eishockeyspieler Jake Gardiner (33) ist zum Saisonauftakt nicht bereit. Der Verteidiger wird den Carolina Hurricanes weiterhin fehlen.
Jake gardiner
Jake Gardiner (51) versucht gemeinsam mit dem Schweizer Nino Niederreiter (21) vor dem gegnerischen Stürmer am Puck zu sein. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Verteidiger der Carolina Hurricanes, Jake Gardiner, erlitt einen Rückschlag.
  • Seit den Operationen in seinem Hüft- und Rückenbereich im letzten Herbst fehlt er.
  • Nun stand er nicht auf der Liste der Spieler, welche ins Trainingslager fahren.

Jake Gardiner (33) verpasste die ganze letzte Saison aufgrund von Operationen am Rücken und im Hüftbereich. Der Verteidiger der Carolina Hurricanes stand nicht auf der vom Dienstag veröffentlichten Einladungsliste für das anstehende Trainingslager. Dies teilte Luke DeCock von der amerikanischen Zeitung «Raleigh News & Observer» zu Beginn der Woche mit.

Somit steht der erfahrene Eishockeyspieler schon zum zweiten Mal in dieser Saison auf der Liste der Langzeitverletzten. Dies, obwohl Don Waddell, Hurricanes-Generalmanager, den 33-Jährigen im Juni als medizinisch vollständig fit bezeichnete. Scheinbar ist das jetzt wieder ein Schritt zurück auf seinem Weg zurück aufs Eisfeld.

Mehr zum Thema:

Carolina Hurricanes NHL