Nachdem gestern Nico Hischier mit den New Jersey Devils verloren und Timo Meier mit den San Jose Sharks gewonnen hat, ist es heute umgekehrt. Den beiden Schweizern gelingen dabei keine Skorerpunkte.
Hischiers Devils gewinnen zu Hause mit 5:3 gegen die Dallas Stars.
Hischiers Devils gewinnen zu Hause mit 5:3 gegen die Dallas Stars. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Nico Hischier gewinnt mit den New Jersey Devils gegen die Dallas Stars mit 5:3.
  • Timo Meier und die San Jose Sharks verlieren gegen die Vancouver Canucks mit 3:4 nach Verlängerung.
  • Beide Spieler verbuchen keine Skorerpunkte.

Einen Tag nach der 1:2-Niederlage gegen Montreal können sich Nico Hischier (18) und die New Jersey Devils über einen Sieg gegen die Dallas Stars freuen. Gegen die Texaner setzen sie sich 5:2 durch.

Dem Schweizer gelingen wie der ganzen ersten Sturmlinie keine Skorerpunkte. Damit ist der Walliser seit fünf Spielen punktelos. Landsmann Mirco Müller (22) befindet sich nach seinem Schlüsselbeinbruch (Nau berichtete) immer noch in der Genesungsphase.

Das Spezielle am Devils-Sieg ist, dass die vierte Linie gleich drei der fünf Tore erzielt. Der US-Amerikaner Brian Boyle (32) glänzt dabei mit zwei Toren und einem Assist und wird zum Mann des Spiels gekürt. Ihm gelingt dabei der 100. NHL-Treffer seiner Karriere, nachdem ihm im September noch Krebs diagnostiziert worden ist.

Timo Meiers (21) San Jose Sharks können den Schwung aus dem gestrigen Spiel nicht mitnehmen. Gegen die Vancouver Canucks – ohne den verletzten (Nau berichtete) Sven Bärstschi (25) – verlieren die Kalifornier 3:4 nach Verlängerung. Meier kann ebenfalls keinen Skorerpunkt verbuchen.

Weitere NHL-Spiele:

Buffalo Sabres - Carolina Hurricanes 4:5 n.V.
New York Rangers - Los Angeles Kings 4:2
Detroit Red Wings - Toronto Maple Leafs 3:1

So geht es weiter

In der Nacht auf Sonntag stehen mit Nino Niederreiter (25), Sven Andrighetto (24), Yannick Weber (29), Roman Josi (27) und Kevin Fiala (21) gleich fünf Schweizer im Einsatz. Hischier und Meier spielen mit ihren Teams erst in der Nacht auf Dienstag wieder.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Nico HischierTimo MeierKevin FialaRoman JosiSven Andrighetto