Es ist bereits das dritte Mal, dass die ZSC Lions gegen Genf-Servette verlieren. Mit einem 4:1-Sieg ziehen die Genffer in den Playoff-Final ein.
genève-servette hockey club sa
Servettes PostFinance Top Scorer Henrik Tömmernes, links, im Spiel gegen Zürichs Denis Hollenstein, rechts, im dritten Eishockey Playoff-Halbfinalspiel der National League zwischen den ZSC Lions und Geneve-Servette HC am Donnerstag, 29. April 2021, im Hallenstadion in Zürich. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die ZSC Lions müssen sich zuhause mit 1:4 gegen Genf-Servette geschlagen geben.
  • Damit ziehen die Romands in den Playoff-Final ein.
  • Der EV Zug muss die erste Niederlage gegen die Lakers hinnehmen.

Die ZSC Lions verlieren auch Spiel drei in der Halbfinal-Serie. Genf-Servette bezwingt die Zürcher auswärts mit 4:1 und zieht ins Finale ein.

Trotz eines überzeugenden Auftakts des Heimteams, fällt das erste Tor auf der Gegenseite. Im Powerplay lenkt Servette-Center Daniel Winnik (9') einen Handgelenkschuss entscheidend ab zum 0:1 für die Gäste.

Doch die Führung hält nicht lange an: Nur Minuten später sorgt Dario Trutmann (12') mit einem Distanzschuss für den verdienten Ausgleich.

ZSC Lions
Genf-Servette und die ZSC Lions standen sich heute zum dritten Mal gegenüber in der Halbfinal-Serie.
ZSC Lions
Die ZSC Lions kommen gut ins Spiel, baut danach aber ab.
ZSC Lions
Und findet nie richtig ins Spiel.

Die Calvinstädter dominieren nach dem ersten Seitenwechsel das Geschehen auf dem Eis. Folgerichtig sorgt Daniel Winnik (30') mit seinem zweiten Treffer für die erneute Genfer Führung zum 2:1. Die Hausherren müssen im Anschluss froh sein, dass sie keine weiteren Tore mehr kassieren im zweiten Drittel.

Die ZSC Lions kommen nicht auf Touren

Wie schon in der gesamten Serie, zieht das Spiel auch heute an den Zürchern vorbei. Auch im Schlussdrittel gelingt es dem ZSC nicht, nachhaltig Druck auf das Tor der Romands aufzubauen.

Mathieu Vouillamoz (56') und Tanner Richard (59') sorgen schliesslich für die Entscheidung –und zum 4:1-Schlussstand.

ZSC
Für Cheftrainer Rikard Groenborg vom ZSC ist das Playoff-Abenteuer zu Ende. - keystone

Mit diesem Auswärtserfolg setzen sich die Genfer mit 3:0 in der Serie durch und ziehen ins Playoff-Finale ein.

Wird Genf-Servette Schweizermeister?

EV Zug verliert erstmals gegen die Lakers

Im zweiten Halbfinal-Duell sichern sich die Rapperswil-Jona den wichtigen ersten Sieg. Daniel Vukovic (10') und Nando Eggenberger (20') sind für die Tore auf Seiten der Lakers verantwortlich.

EV Zug
Die Rapperswiler feiern ihren ersten Sieg in der Halbfinal-Serie gegen den EV Zug. - keystone

Damit gelingt den Rapperswilern ein wichtiges Lebenszeichen und die Zuger vergeben ihren ersten Matchpoint. In der Serie führt Qualifikationssieger Zug nun nur noch mit 2:1.

Mehr zum Thema:

Playoff EV Zug ZSC