Zehn Tage frei! Die Florida Panthers müssen aufgrund der Corona-Pandemie eine Pause einlegen.
Florida Panthers
Die Florida Panthers feiern ein Tor von Denis Malgin. - AP

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Florida Panthers müssen eine Corona-Pause bis zum 27. Dezember einlegen.
  • Dies haben Ärzte aufgrund der vielen Fälle im Team entschieden.

Auch der Eishockeywelt gibt die Corona-Pandemie zu schaffen. Die Florida Panthers müssen wegen internen Fällen eine Pause einlegen. Sie bekommen zehn Tage frei und sind voraussichtlich am 27. Dezember wieder zurück auf dem Eis.

Am Comeback-Tag spielen die Katzen dann in Raleigh gegen die Carolina Hurricanes. Beim nächsten Heimspiel handelt es sich schliesslich um das gegen die New York Rangers am 29. Dezember.

Der Beschluss kam laut der Medienmitteilung von der ärztlichen Seite: «Diese Entscheidung wurde von den medizinischen Gruppen der NHL, der NHLPA und der Clubs getroffen. Die Liga und die NHLPA werden in den kommenden Tagen entscheiden, wann die Trainingseinrichtungen der einzelnen Teams wieder geöffnet werden. Sie ist dabei, die Spielpläne aller drei Teams für die reguläre Saison zu überprüfen und zu überarbeiten.»

Mehr zum Thema:

Carolina Hurricanes New York Rangers Katzen Liga NHL Florida Panthers Coronavirus