Die Washington Wizards entschieden am Montag mit 122:114 das Spiel 4 gegen die Philadelphia 76ers knapp für sich. Morgen findet das fünfte Spiel statt.
Washington Wizards
Washington Wizards Guard Ish Smith (14) dribbelt den Ball gegen Philadelphia 76ers Guard George Hill (33) während der ersten Hälfte von Spiel 4 in einer Erstrunden-NBA-Basketball-Playoff-Serie, Montag, 31. Mai 2021, in Washington. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Washington Wizards konnten sich in Spiel 4 knapp gegen die Sixers durchsetzen.
  • Philadelphia-Center Joel Embiid musste verletzungsbedingt das Spiel kurzerhand verlassen.
  • Morgen Donnerstag steht Spiel 5 in der NBA an.

Am Montag konnten sich die Washington Wizards im vierten Spiel mit einem knappen 122:114-Sieg gegen die Philadelphia 76ers durchsetzen. Nach dem ersten Viertel konnten sie das Fehlen von Joel Embiid ausnutzen.

Der Philadelphia-Center dominierte davor das Spiel. Er musste jedoch nach den ersten drei Partien wegen Knieproblemen das Spielfeld verlassen. Bradley Beal war der Topscorer der Wizards. Der 27-Jährige erzielte 27 Punkte bei 9/23 FG und 7 Turnover.

In der Nacht auf Donnerstag findet das fünfte Spiel gegen die Sixers statt. Unklar ist, ob Embiid wieder spielen kann.

Mehr zum Thema:

NBA