Das nächste Top-Duell im Schwergewichtsboxen ist fix.
Dreifach-Weltmeister Anthony Joshua kämpft am 25. September gegen Alexander Usyk. Foto: Nick Potts/PA Wire/dpa
Dreifach-Weltmeister Anthony Joshua kämpft am 25. September gegen Alexander Usyk. Foto: Nick Potts/PA Wire/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Dabei setzt Joshua die Gürtel von IBF, WBO und WBA aufs Spiel.

Dreifach-Weltmeister Anthony Joshua aus Grossbritannien verteidigt am 25. September im Fussballstadion von Tottenham Hotspur in London seine Titel gegen den Ukrainer Alexander Usyk. Das berichtete die BBC.

Dabei setzt Joshua die Gürtel von IBF, WBO und WBA aufs Spiel. Der 31-jährige Brite ist seit Dezember 2019 wieder Champion, nachdem er den Amerikaner Andy Ruiz im Rückkampf besiegt hatte. Im ersten Duell sechs Monate zuvor hatte Ruiz den Briten überraschend entthront.

Joshuas Rivale Usyk ist ein herausragender Techniker. Im Cruisergewicht, eine Klasse unter dem Schwergewicht, war er in allen vier Top-Verbänden Weltmeister und damit unumstrittener Champion. Durch den Wechsel ins nächsthöhere Limit hat er allerdings an Schnelligkeit eingebüsst. Seit seinem Wechsel in die Königsklasse hat der 34-Jährige erst zwei Kämpfe bestritten und gewonnen.

«Wir sind zwei olympische Goldmedaillengewinner, die sich an die Spitze gekämpft haben und Herausforderungen nie aus dem Weg gegangen sind», sagte Joshua. «Das Stadion ist aussergewöhnlich, die Atmosphäre wird elektrisierend sein.»

In einem weiteren grossen Kampf im Schwergewicht stehen sich der britische WBC-Weltmeister Tyson Fury und Herausforderer Deontay Wilder aus den USA am 9. Oktober in Las Vegas gegenüber. Ursprünglich sollte der Kampf an diesem Samstag stattfinden. Fury musste das Duell aber verschieben, weil er sich mit dem Coronavirus infiziert hatte.

Mehr zum Thema:

Tottenham Hotspur Champions League Coronavirus Tyson Fury Stadion BBC