El Salvador trauert um eine Olympia-Hoffnung. Surferin Katherine Diaz (†22) wird beim Training auf dem Meer von einem Blitz getroffen.
Katherine Diaz
Bei einem Unwetter verliert Surferin Katherine Diaz (†22) auf tragische Weise ihr Leben. - instagram/@katherinecook7

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Unwetter in El Salvador sorgt für einen tragischen Todesfall.
  • Profi-Suferin Katherine Diaz stirbt im Alter von nur 22 Jahren.

An den Olympischen Spielen in Tokio im kommenden Sommer wird erstmals auch im Surfen Edelmetall vergeben. Katherine Diaz ist die grosse Medaillen-Hoffnung für El Salvador – doch jetzt ist die 22-Jährige tot.

Letzte Woche trainiert die Profi-Surferin in ihrer Heimat in El Tunco. Als ein Unwetter aufzieht steigt Diaz aus dem Wasser. Und wird dabei vom Blitz getroffen! Die 22-Jährige stirbt sofort, die Rettungskräfte können sie nicht mehr wiederbeleben.

Surfen
El Salvador trauert um Surferin Katherine Diaz (†22). - instagram/@katherincook7

Der Surf-Verband von El Salvador trauert um seine Athletin. «Wir sehen uns wieder, grosse Kämpferin. El Salvador trauert.»

Katherine Diaz (†22)
Katherine Diaz (†22) trainiert für die Olympischen Spiele. - instagram/@katherinecook7

Und auch der Internationale Surf-Verband zeigt sich tief bewegt. «Mit schwerem Herzen hat die ISA die Nachricht vom Tod von Katherine Diaz aufgenommen. Sie verkörperte die Freude und die Energie, die das Surfen so besonders und wichtig für uns macht.»

ISA
Der Internationale Surf-Verband verabschiedet sich von Katherine Diaz. - facebook/@isa

Mehr zum Thema:

Unwetter Wasser Tod Energie Olympia 2021