Deutschlands Gruppengegner Portugal hat die Testphase für die Fussball-EM mit einem hochverdienten 4:0-Sieg gegen Israel abgeschlossen.
Cristiano Ronaldo (M.) und Co. zeigten sich schon in EM-Form. Foto: Armando Franca/AP/dpa
Cristiano Ronaldo (M.) und Co. zeigten sich schon in EM-Form. Foto: Armando Franca/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Titelverteidiger Portgual ist bereit für die EM.
  • Ronaldo & Co. gewinnen gegen Israel mit 4:0.
  • Am Freitag startet die Europameisterschaft mit dem Spiel Italien gegen Türkei.

Der Europameister bezwang Israel in Lissabon mit 4:0 (2:0) und vergab dabei sogar einen höheren Erfolg. Schon vor der Pause liess das Team um Superstar Cristiano Ronaldo eine Reihe guter Chancen aus.

Bruno Fernandes brachte die Gastgeber schliesslich nach einem schönen Spielzug per Direktabnahme in Führung (42' Minute). Der Torjäger von Manchester United beendete damit seine seit November 2019 währende Torflaute im Nationalteam.

Nur zwei Minuten später erhöhte Kapitän Ronaldo aus spitzem Winkel auf 2:0. Der ansonsten starke israelische Torwart Ofir Marciano sah in dieser Szene nicht gut aus.

André Silva konnte noch nicht überzeugen

Auch in der zweiten Halbzeit hatten die Portugiesen die Partie trotz einiger Wechsel sicher im Griff. Allerdings agierten sie in der Offensive aber oft nachlässig und unpräzise. So konnte Eintracht Frankfurts Topstürmer André Silva, der in der 46. Minute für Diogo Jota vom FC Liverpool ins Spiel kam, noch nicht überzeugen.

Kurz vor Schluss stellten Joao Cancelo (86') und erneut Bruno Fernandes (90.+1) dann den Endstand her. Ronaldo hatte schon in der 72. Minute den Platz verlassen.

Der Titelverteidiger trifft in seinem ersten EM-Vorrundenspiel am Dienstag auf Ungarn. Danach folgen die Spiele gegen das deutsche Team und Weltmeister Frankreich.

Mehr zum Thema:

Manchester United Ronaldo Liverpool